Neues Vorstandsteam

Heußner blitzt zwei Mal bei Wahlen des Lichtenauer CDU-Stadtverbands ab

+
Der Vorstand des CDU-Stadtverbands Hessisch Lichtenau: Dr. Björn Steisel (vordere Reihe, von links), Hans-Karlo Bock, Julian Becker, Ottmar Holstein, Michael Heußner, Alfred Weiser und K laus Dieter Steinberger sowie Friedhelm Koch (hintere Reihe, von links), Jan Daniel Frölich, Uwe Brückmann und Christian Seeger. 

Hessisch Lichtenau – Einige Überraschungen gab es jüngst bei der Jahreshauptversammlung des CDU-Stadtverbands Hessisch Lichtenau: Der Versuch von Bürgermeister Michael Heußner, sich zum Vorsitzenden oder zu einem der beiden Stellvertreter wählen zu lassen, scheiterte. Ihm blieb nur ein Posten als Beisitzer.

Stattdessen votierten die CDU-Mitglieder für den bisherigen Vorsitzenden Friedhelm Koch und seine Stellvertreter Hans-Karlo Bock und Klaus-Dieter Steinberger. „Das deutliche Wahlergebnis war ein klares Signal und ein Vertrauensvorschuss der Mitglieder, in die Arbeit von Friedhelm Koch“, heißt es im Pressebericht des Vorstands. Koch hatte ursprünglich Heußner bei der Wahl 2017 als Stadtverbandschef abgelöst, bei der Bürgermeisterwahl 2016 war er ihm als unabhängiger Kandidat noch unterlegen. Weitere Vorstandsmitglieder sind Schatzmeister Jan Daniel Frölich, Schriftführer Dr. Björn Steisel sowie die Beisitzer des Vorstands Timm Lauterbach, Mirko Knappe, Julian Becker, Ottmar Hollstein und Michael Heußner.

Des Weiteren standen Ehrungen auf dem Programm: Ausgezeichnet wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft in der CDU Ehrenvorsitzender Alfred Weiser, Christiane Geisler (beide sind seit 55 Jahren Mitglied), Hans-Joachim Siebert (40 Jahre), Michael Heußner (35 Jahre), Ottmar Hollstein (30 Jahre), Timm Lauterbach und Dr. Jan Heckrodt (beide 25 Jahre).

Zudem lauschten die Mitglieder laut der Mitteilung des Verbands den Berichten des Vorsitzenden Friedhelm Koch, des Fraktionsvorsitzenden Uwe Brückmann und des Bürgermeisters Michael Heußner.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.