Großeinsatz der Polizei

Streit auf Geburtstagsfeier gipfelt in Massenschlägerei in Hessisch Lichtenau

+
Massenschlägerei in Hessisch Lichtenau: Mit sieben Streifenwagen rückte die Polizei an.

Nachdem Personen uneingeladen auf einer Geburtstagsfeier in Hessisch Lichtenau erschienen waren, entwickelte sich eine Massenschlägerei in der Innenstadt. Ein Mann erlitt eine Kopfverletzung.

Gleich mit sieben Streifenwagen rückten Polizeibeamte aus Hessisch Lichtenau, Eschwege, Sontra, Witzenhausen und Kassel zu einer Massenschlägerei in der Nacht von Freitag auf Samstag am Lichtenauer "Karpfenfängerteich" an, bei der ein Beteiligter mit Kopfverletzungen ins Klinikum eingeliefert wurde. 

Laut Polizeibericht waren insgesamt 20 Personen an der Auseinandersetzung beteiligt, die sich nachts um 1.40 Uhr auf der Straße zwischen dem Teichgelände und dem etwa 100 Meter entfernten Rathaus abspielte. Immer wieder schlugen sich die Beteiligten und verfolgten sich gegenseitig. Offenbar waren Personen einer Gruppe, die sich im Park am Teich aufhielten, mit den Teilnehmern einer Geburtstagsfeier im nahen Bürgerhaus aneinandergeraten. 

Den Ermittlungen zufolge waren Personen der Gruppe vom Teich uneingeladen auf der Feier erschienen, wodurch es zunächst zu Meinungsverschiedenheiten, später zu Handgreiflichkeiten kam. Eskaliert ist der Streit dann in Höhe der Zufahrt zum Bürgerhausparkplatz, zwei Mitglieder der beiden Gruppen gerieten massiv aneinander: Ein 23-jähriger Mann aus Marburg hatte einem bisher Unbekannten eine „Kopfnuss“ verpasst, worauf dieser zurückschlug. Der Treffer ins Gesicht war so heftig, dass der Marburger mit dem Kopf auf dem Boden aufschlug und sich dabei so stark verletzte, dass er mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Witzenhausen gebracht wurde. Der Täter entkam unerkannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Hessisch Lichtenau, Telefon 05602/93930, zu melden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.