Frisch gekrönte Tollitäten

Närrisches Jubiläum: Fürstenhagen startet in die 44. Session

Fürstenhagen. Prinzessin Nicole I., Prinz Ralf II., Kinderprinzessin Anastasia I. und Kinderprinz Dennis II. heißen die neuen Majestäten der Fürstenhagener Narren.

Den Beginn einer besonderen Jubiläums-Kampagne feierten die Narren des Carnevalclubs Fürstenhagen (CCF) am 11.11. mit der Inthronisierung der neuen Tollitäten. Unter dem Motto: „44 närrische Jahre, der CCF, das einzig Wahre!“ präsentierten sich Prinzessin Nicole I., Prinz Ralf II., Kinderprinzessin Anastasia I. und Kinderprinz Dennis II. .

Seit 44 Jahren wird in Fürstenhagen Karneval gefeiert - ein närrisches Jubiläum. Entsprechend stimmte Sitzungspräsident Thomas Steeger bei der Erweckung der Symbolfiguren des Fürstenhagener Karnevals, den Hoppeditzen, Narren und Zuschauer am Freitag auf die besondere Kampagne ein. Vor dem ersten Helau gaben die Hoppeditze die Regeln für die Kampagne bekannt und ließen alle einstimmen in den Refrain: „Wir sind so froh, dass wir wieder Karneval haben“.

Bürgermeister Michael Heußner bat die Karnevalisten, nicht zu hart mit ihm ins Gericht zu gehen, denn er müsse sich erst in die neue Rolle finden. Steeger entgegnete: „Der wahre Narr lacht über sich selbst als erstes.“

Später wurden im Café Märchenstube die Tollitäten der vergangenen Kampagne verabschiedet. Prinz Lars I. und Prinzessin Martina I. sowie das Kinderprinzenpaar Ben I. und Charline I. bedankten sich für eine tolle Kampagne. Danach wurde ein Film über die Schwierigkeiten der Prinzenpaarsuche gezeigt. Aber auch dieses Jahr hat der CCF wieder eine Familie gefunden, die gleich beide Tollitätenposten besetzen. Ralf Franke und Nicole Grosch mit ihren Kindern Dennis und Anastasia Franke führen die Narren durch die 44. Jubiläums Kampagne.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.