CCF feiert beim Neujahrsempfang

Narren aus Fürstenhagen benennen ihre Straße in Prinzenstraße um

+
Die Prinzenpaare vom Carnevalsverein Fürstenhagen haben ihre eigene Straße: Undine I. (von links), Dominik III., Tasja I. und Frank I. 

Fürstenhagen. Die amtierenden Fürstenhagener Prinzenpaare haben jetzt ihre eigene "Prinzenstraße": die Narren vom Carnevalsclub (CCF) benannten die Straße, an der sie wohnen, kurzerhand um.

Im oberen Teil der Straße waren am Samstag die Narren los: Mitglieder der Tanzgarden und des Elferrats, eine Abordnung des Lichtenauer Karnevalsvereins mit Prinzenpaar Sabine I. und Mario I. an der Spitze sowie einige Schaulustige warteten bereits gespannt vor dem Haus der Tollitäten. 

Als kurz nach 13.11 Uhr Sitzungspräsident Thomas Steeger den Narrhallamarsch anspielen ließ, zeigten sich Undine I. und Frank I. mit Kinderprinzenpaar Tasja I. und Dominik III. dem Narrenvolk. „Euch zu ehren sind wir hier, denn ab heute soll die Straße den Namen eures Amtes tragen“, klärte Steeger kurz auf. Dann ließ er das Schild "Prinzenstraße" im Vorgarten der närrischen Hoheiten enthüllen, stimmte sodann mit allen das CCF-Lied „Wir kommen aus dem Lossetal“ an und entlockte den Narren das erste dreifache „Fürstenhagen Helau“ in 2018.

Bei so viel Ehre zeigte sich das Prinzenpaar dankbar und lud großzügig alle zum anschließenden Neujahrsempfang in die Mehrzweckhalle ein.

Der Umbenennung in "Prinzenstraße" erteilte auch Bürgermeister Michael Heußner vor Ort seinen Segen: „Auch wenn der Sturm aufs Rathaus mit der Übernahme der Amtsgeschäfte durch das Prinzenpaar noch nicht erfolgt ist, stimme ich der Namensänderung zu – nicht dass die beiden wegen Amtsmissbrauchs vorher noch in Handschellen gelegt werden“, scherzte der Rathauschef. Da beide Polizeibeamte sind und wie einige aus ihrem Umfeld auch zur Lichtenauer Dienstgruppe zählen, bot Heußner zudem Aushilfe vom Ordnungsamt an, sollte es während der närrischen Tage mit der Besetzung auf der Dienststelle mal knapp werden.

Die Straße des Prinzenpaares wurde bereits zum zweiten Mal zur Prinzenstraße, nachdem in unmittelbarer Nachbarschaft das Prinzenpaar Melanie I. und Markus I. die Narren 1992/93 durch die Session geführt hatten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.