Mann schleudert Lebensgefährtin durchs Zimmer

Nicht aufgeräumt: Hessisch Lichtenauer misshandelt Partnerin

+
Cruel male person standing beside his victim

Zu einer Körperverletzung mit Wohnungsverweis kam es in Hessisch Lichtenau.

Weil er sich über die nicht aufgeräumten Zimmer in der Wohnung aufregte, hat ein 38 Jahre alter Mann aus Hessisch Lichtenau am Dienstag seine Lebensgefährtin an den Haaren gezogen und durch einen Raum geschleudert. 

Die 41-Jährige erlitt dadurch Blutergüsse und Hautabschürfungen. Das berichtet die Polizei, die um 21.30 Uhr zu Hilfe gerufen wurde. Über unaufgeräumte Zimmer muss sich der 38-Jährige nun nicht mehr aufregen: Neben einer Strafanzeige wegen Körperverletzung und häuslicher Gewalt erhielt er eine Wegweisungsverfügung – er darf die Wohnung nun nicht mehr betreten.

Tipps von Experten zum Thema "Häusliche Gewalt" gibt es in der gedruckten Witzenhäuser Allgemeinen vom Donnerstag. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.