Protest gegen Bürgermeister

Ortsbeiräte aus Velmeden und Laudenbach fordern Lückenschluss

Velmeden. Die Volksseele im Lichtenauer Stadtteil Velmeden ist am Kochen: Hat ihnen Bürgermeister Michael Heußner womöglich die Chance auf ihren Radweg nach Laudenbach genommen?

Bei der Protestaktion der Velmedener am Mittwoch zum Lückenschluss des Herkules-Wartburg-Fernradwegs zwischen ihrer Gemeinde und der Großalmeröder Nachbargemeinde stand jedenfalls auf einem der Plakate zu lesen: Ortsbeirat für sofortigen Ausbau! Verhindert Bürgermeister von Hessisch Lichtenau den Ausbau zum Lückenschluss Fahrradweg Velmeden – Laudenbach und nimmt zur Verfügung gestellte Mittel des Landes Hessen nicht in Anspruch! 

Auf zwei weiteren Plakaten mit ähnlichem Inhalt machten die Protestler ihrem Unmut Luft. Die Velmedener sind verärgert, weil Heußner die Zusage von Hessen Mobil vom 27. April 2017, im Zuge des Förderprogramms 2017 im kommunalen Straßenbau den Lückenschluss zu fördern, nicht genutzt und keine Antragsunterlagen fristgerecht zum 30. Juni 2017 eingereicht hat. 

Der Velmedener Stadtverordnete Thomas Dippel (FWG) kann, wie viele andere der mehr als zwei Dutzend Protestierenden auch, auf der freien Wiese, wo später der Radweg zwischen den beiden Ortschaften verlaufen soll, die Entscheidung nicht nachvollziehen. Weder in den Fraktionen noch im Magistrat noch in der Stadtverordnetensitzung sei das Thema zur Sprache gekommen, so Dippel. 

Mit seiner Meinung „das Thema hätte in den politischen Raum gehört, um nach Lösungen zur Finanzierung des städtischen Anteils zu suchen“ stand er nicht alleine da. 

Ob die Velmedener tatsächlich leer ausgehen, bleibt abzuwarten. Heußner hat immerhin mit Großalmerodes Bürgermeister Andreas Nickel bei Hessen Mobil mit Schreiben vom 12. Juni 2017 die Finanzierung des kompletten Projekts beantragt – von einer Antwort ist bislang nichts bekannt. 

Großalmerode hatte zudem fristgerecht einen Förderantrag für den eigenen Teilabschnitt gestellt. 

Vielleicht haben die Velmedener noch eine zweite Chance: Es gibt einen Hinweis von Hessen Mobil, dass aufgrund des hohen Fördermittelbedarfs Anträge, die nicht fristgerecht prüffähig vorliegen, zurückgestellt werden. Über eine Bewilligung wird in der zweiten Jahreshälfte entschieden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.