Gutachter hinzugezogen

Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz in Hessisch Lichtenau

Polizisten untersuchen das Flugzeugwrack an der Absturzstelle.
+
Bei einem Flugzeugabsturz in Hessisch Lichtenau ist am Donnerstag ein Mann tödlich verunglückt.

Bei einem Flugzeugabsturz ist am Donnerstag in Hessisch Lichtenau eine Person ums Leben gekommen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hat ein Motorflugzeug gegen 16.40 Uhr auf dem Flugplatz an der Hopfelder Straße einen Segelflieger mit einem Schleppseil in die Luft gezogen. Der Segler konnte sich nach dem Start vom Schleppseil lösen und später unbeschadet landen.

Das schleppende Motorflugzeug ist aus bisher unbekannten Gründen nach dem Ausklinken nach links abgekippt, in den Sinkflug gegangen und stürzte über einem Waldstück ab. Wie die Polizei informiert, befand sich an Board des Flugzeugs der Pilot, der noch an der Unglücksstelle seinen Verletzungen erlag. 

Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte waren an der Absturzstelle im Einsatz.

Die Kriminalpolizei aus Eschwege hat die Ermittlungen übernommen. Noch am Abend werden Gutachter von der für Flugunfälle zuständigen Behörde hinzugezogen, um die Ursache des Absturzes zu klären. (epa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.