Feuerwehr musste man befreien

Senior wird bei Unfall in Fürstenhagen schwer verletzt

Schwerer Unfall auf der B7 in Fürstenhagen.
+
Schwerer Unfall auf der B7 in Fürstenhagen.

Zwei verletzte Autofahrer, ein 84-Jähriger davon schwer, und hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich auf der B 7 am Freitagmittag im Hessisch Lichtenauer Stadtteil Fürstenhagen ereignete.

Fürstenhagen - Der Senior war aus Richtung Hessisch Lichtenau auf die Lentzstraße eingebogen und hatte ein Fahrzeug der Müllabfuhr im Gegenverkehr übersehen. Trotz Vollbremsung des 31-jährigen Fahrers krachte der Dreiachser in die Beifahrerseite des 84-Jährigen, der allein im Auto saß.

Sein Fahrzeug prallte durch die Wucht der Kollision gegen das Auto eines 21-Jährigen, der am Abzweig Lentzstraße stand. Die Feuerwehr befreite den 84-Jährigen aus seinem Auto. Feuerwehr, Polizei und DRK versorgten die Verletzten. Die Ortsdurchfahrt war für etwa zwei Stunden gesperrt. (Lothar Röß)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.