Weitere Warnhinweise für A-44-Auffahrt

An A44-Auffahrt: Sicherheit durch optische Stopper

2sp 17zl Hessisch Lichtenau, Verkehrsführung B 7, A 44, Auffahrt

Hessisch Lichtenau. Zwei große weiße Dreiecke mit dem Apell „Vorfahrt achten“ werden in den kommenden Tagen auf die Fahrbahn der Bundesstraße 7 an der A-44-Anschlussstelle Hessisch Lichtenau-West aufgetragen. Das teilte Kreissprecher Jörg Klinge am Montagmittag mit.

Zuvor waren Mitarbeiter der Verkehrsbehörde des Werra-Meißner-Kreises sowie Mitarbeiter von Hessen-Mobil vor Ort, um sich die Gefahrenstelle, an der es seit Juli bereits vier Unfälle mit zum Teil Schwerverletzten gab, noch einmal auf die Sicherheit zu prüfen. Zwar sei die Beschilderung an dem Knotenpunkt völlig korrekt, trotzdem werde die Verkehrsbehörde reagieren und zusätzliche „optische Stopper“ als Sofortmaßnahme in den kommenden Tagen auf die Fahrbahn malen.

Nach Angaben des Kreissprechers gebe es zudem Überlegungen bei Hessen-Mobil, die Fahrspur auf der Bundesstraße 7 in Richtung Kassel ein Stück nach rechts zu verlegen und eine kleine Verkehrsinsel zu installieren. Das könne den verkehrspsychologischen Effekt „hier passiert etwas“ bei Autofahrern erzeugen und somit für noch mehr Aufmerksamkeit und weniger Unfälle an dem Knotenpunkt sorgen. Wir nehmen die Sorgen der Menschen ernst “, sagte Klinge. (alh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.