Spielbergs heizen beim Festival der Volksmusik ein

Bei ihrem Auftritt schunkelten alle mit: Das singende Ehepaar Silke und Dirk Spielberg begeisterte das Publikum beim Festival der Volksmusik in Hessisch Lichtenau. Foto: Röß

Hessisch Lichtenau. „Wer heut nicht lacht, kann nach Hause geh'n". Dieser Titel des Duos Silke und Dirk Spielberg drückte dem Festival der Volksmusik am Sonntag seinen Stempel auf.

Denn schon im Vorfeld wusste der ausrichtende Lions-Club, dass dieser Spruch zutreffend für die Stimmung des Festivals sein würde.

Und wirklich: Den Lions gelang es für die siebte Auflage seines Volksmusiknachmittags im Bürgerhaus das singende Ehepaar Spielberg aus Sachsen-Anhalt zu gewinnen. Die Beiden sorgten mit ihrem Auftritt für beste Stimmung im großen Saal des Hauses.

Lions-Mitglied Bernd Frölich blieb es vorbehalten, die Gäste zu begrüßen. Schließlich hatte er 2010 als damaliger Präsident die Veranstaltung als weitere Einnahmequelle ins Leben gerufen, um Spenden zur Förderung sozialer Projekte aufzutreiben. Angesichts der stattlichen Zahl an Besuchern - ausschließlich Senioren - dürfte das einmal mehr gelungen sein.

Den musikalischen Reigen hatten die Gensunger Dorfmusikanten unter der Leitung von Marko Wunsch eröffnet. Als alte Bekannte hatte Frölich das Orchester vorgestellt, das am Sonntag bereits zum vierten Mal bei der Veranstaltung der Lions gastierte. Die Musiker aus dem Schwalm-Eder-Kreis brachten alle schnell in Stimmung und beim „Schornsteinfeger aus Eger“ wurde kräftig mitgesungen, mitgeklatscht und geschunkelt.

Dann übernahmen Silke und Dirk Spielberg das Geschehen im Bürgerhaus. Das Duo präsentierte nicht nur die erfolgreichen Schlager aus seinem reichhaltigen Repertoire, sondern zeigte sich auch sehr humorvoll. Mit ihrer mitreißenden, natürlichen und frischen Art lieferten die beiden eine Show der guten Laune ab, die bestens ankam. Permanent waren Silke und Dirk singend und scherzend im Publikum unterwegs, hatten dabei mit dem ein oder anderen sogar ein paar Worte gewechselt. Die Spielbergs präsentierten sich zum Greifen nahe, so war das Eis an diesem Nachmittag schnell gebrochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.