Stadt verlost Bauplätze

27 Interessenten für 11 Grundstücke in Hessisch Lichtenau

Die Interessenten konnten ihr Los für ihr Wunschgrundstück in Hessisch Lichtenau abgeben.
+
Die Interessenten konnten ihr Los für ihr Wunschgrundstück in Hessisch Lichtenau abgeben.

In Hessisch Lichtenau übersteigt die Zahl der Interessenten die Anzahl der verfügbaren Grundstücke. Deswegen hat die Stadt nun die Bauplätze verlost.

Hessisch Lichtenau – Elf neue Bauplätze sind in diesem Jahr mit dem Ausbau der Hegelstraße im dritten Bauabschnitt des Neubaugebietes „Auf dem Roten Lande“ in Hessisch Lichtenau geschaffen worden.

Sie sind für die Errichtung von Einzel- und Doppelhäusern zum Wohnen gedacht, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Da es jedoch viel mehr Interessenten als Grundstücke gab, entschied sich die Stadt, die Grundstücke im Losverfahren zu vergeben. Diese fand nun kürzlich im großen Saal des Bürgerhauses statt.

Es hatten sich 27 Bewerber dafür registriert. Diese setzten ihre Lose auf ihr entsprechendes Wunschgrundstück. Unter notarieller Aufsicht seien dann die Gewinner und ihre eventuellen Nachrücker gezogen worden.

Alle elf Grundstücke hätten dabei einen zukünftigen Eigentümer gefunden, sodass aktuell keine weiteren Grundstücke in diesem Neubaugebiet zur Verfügung stehen.

Im vierten Bauabschnitt auf dem Roten Lande plant Hessisch Lichtenau, bis zum vierten Quartal des Jahres 2021 rund 20 weitere Bauplätze zu schaffen. Die Vermarktung werde wohl aber nicht vor Herbst 2021 beginnen. Je nachdem, wie viele Interessenten es dann für die Bauplätze gibt, müsste entschieden werden, ob diese wieder über das Losverfahren verteilt werden, heißt es in der Mitteilung.

(Evelyn Ludolph)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.