Tier mit Rollstuhl

Querschnittsgelähmter Hund Lucky sucht ein Zuhause

Trotz einer Querschnittslähmung beweglich: Hund Lucky mit seinem rollenden Untersatz. Foto: Röß

Walburg. Ines Gülle aus Walburg lässt nichts unversucht, ein Herrchen für den putzmunteren 15 Monate alten Bretonen Lucky zu finden, der seit einem Unfall querschnittsgelähmt ist.

Der aufgeweckte Lucky war gerade ein Jahr alt, als er in Spanien vom Auto angefahren wurde. Seither kann er seine Hinterbeine nicht mehr bewegen und ist auf einen Hunderolli angewiesen. Doch welche Freude man selbst an einem behinderten Hund haben kann, wissen Ines Gülle und ihr Ehemann Bruno nur zu gut, denn zur großen Tierfamilie im Haus der beiden gehören drei Hunde, die ebenfalls behindert und deshalb auf einen rollenden Untersatz angewiesen sind.

Zu gern würde die 48-Jährige aus dem Lichtenauer Stadtteil Lucky auch noch bei sich aufnehmen, doch dies wäre aus Platzgründen nur vorübergehend möglich, räumt sie ein. Deshalb ist die Walburgerin auf der Suche nach einem Herrchen mit einem großen Herz für Hunde, bei dem es der junge Lucky gut hätte. Derzeit wird der Rüde in einer Pflegestelle in Spanien betreut, was aber auf Dauer nicht möglich sein wird. Sein eigentlicher Besitzer hatte nach dem Unfall keinerlei Interesse mehr an dem Tier gezeigt und eine Unterbringung im Tierheim war aufgrund der Behinderung nicht möglich. Der Hund hatte sich beim Unfall das Rückgrat gebrochen. Das wurde in einer aufwändigen Operation stabilisiert, womit Lucky auch schmerzfrei wurde. Damit er sich auch fortbewegen kann, hatten ihm die Spanier einen Rolli gebaut.

Kann Lucky nicht selbst bei sich aufnehmen: Ines Gülle aus Walburg mit ihrem 13-jährigen Kater Strolch. Foto: Röß

Hoffnung auf ein neues Zuhause für Lucky schöpfte seine Patin aus Hamburg, Mitglied in der Gemeinschaft „Freunde für Tiere in Not“, als sie auf den Artikel von Sina Beutner 2014 in der HNA über die drei Rollstuhlhunde des Ehepaares Gülle in Walburg stieß. Über die Redakteurin nahm die Hamburgerin Verbindung mit Ines Gülle auf, die ihre Unterstützung bei der Vermittlung des Tieres zusagte. So sucht auch die Walburgerin seit kurzem im Internet nach einem neuen Herrchen für Lucky.

Lucky ist verschmust, spielt gern mit dem Ball und selbst Gassi-Runden morgens und abends bis zu zwei Stunden sind kein Problem für ihn. Sogar ein bis zwei Treppen schafft der 14 Kilogramm schwere Rüde auch mit Rolli mühelos. Trotz der Bewegungsfreude reicht ihm eine Portion Trockenfutter am Tag. Er ist gesellig und verträgt sich gut mit anderen Hunden und Katzen. Aufgrund der Querschnittslähmung ergeben sich jedoch auch hygienische Aspekte, die es zu beachten gilt.

Für nähere Informationen steht Ines Gülle, Tel. 0 56 02/9 17 26 31, gern zur Verfügung.

Lesen Sie auch:

- Familie aus Walburg hat für ihre gelähmten Hunde Rollstühle gebaut

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.