Unfall auf glatter Straße

Fahrer schwer verletzt: Lkw stößt in Hessisch Lichtenau mit Auto zusammen

Hessisch Lichtenau. Auf glatter Straße ist am Freitagmorgen auf der Hessisch Lichtenauer Umgehungsstraße ein Transporter mit einem Auto kollidiert.

Aktualisiert um 14:16 Uhr

Bei dem Unfall wurde der Pkw-Fahrer schwer verletzt. Wie die Polizei berichtet, war es zu dem Unfall gegen 9.50 Uhr gekommen, als ein 52-jähriger Fahrer aus Oberhausen mit seinem voll beladenen Autotransporter von der Artilleriestraße auf die spiegelglatte Spangenberger Straße eingebogen war und dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Maschinenwagen hatte sich quer gestellt und blockierte die komplette Fahrbahn. Ein 30-jähriger Autofahrer aus Spangenberg war zu dem Zeitpunkt von der Bundesstraße 7 kommend in Richtung Melsungen unterwegs. Auf der glatten Fahrbahn hatte er keine Möglichkeit mehr, dem Transporter auszuweichen oder sein Auto rechtzeitig zu stoppen und prallte daher mit großer Wucht auf. Der Spangenberger wurde dabei schwer verletzt und wurde nach medizinischer Erstversorgung am Unfallort mit dem Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes in die Klinik nach Hessisch Lichtenau gebracht. Nach Angaben der Polizei sind die Verletzungen jedoch nicht lebensbedrohlich. Der Fahrer des Transporters kam mit dem Schrecken davon. Am Auto des Spangenbergers entstand durch den Aufprall Totalschaden. Nach vorläufigen Schätzungen der Polizei ist bei dem Unfall ein Gesamtschaden von 24.000 Euro entstanden.

Die Spangenberger Straße musste während der Bergungsarbeiten zeitweise voll gesperrt werden, die Sperrung wurde um 11.15 Uhr wieder komplett aufgehoben, so die Polizei.

Den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau koordinierte Stadtbrandinspektor Erich Hildebrand, nach Angaben der Feuerwehr Hessisch Lichtenau waren zwölf Feuerwehrleute sowie acht Einsatzkräfte von Polizei und Rettungsdienst vor Ort. Ein Streuwagen streute Salz, um die Glätte zu beheben. 

Transporter kollidiert bei Glätte mit Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.