Bitte um Spenden in Form von Werkzeug

Werkstatt zum Mitmachen: Familienzentrum Hessisch Lichtenau startet neues Projekt

Mit etwas Unterstützung sollen Interessierte bald kleine Bauprojekte realisieren können. Rafaela Pax und Bernd Lautenbach laden zur Mitwerkstatt in die Arche ein.
+
Mit etwas Unterstützung sollen Interessierte bald kleine Bauprojekte realisieren können. Rafaela Pax und Bernd Lautenbach laden zur Mitwerkstatt in die Arche ein.

Das Familienzentrum Arche in Hessisch Lichtenau plant eine „Mitwerkstatt“ aufzubauen. „Wer Lust hat, die Werkstatt mitzugestalten, kann sich gerne melden“, sagt Rafaela Pax, Leiterin der Arche.

Konkret wolle man in einem leer stehenden Raum der Arche eine Werkstatt einrichten. Diese soll dann Menschen zur Verfügung stehen, die daheim keinen Platz haben, um zu werkeln. Auch fehle vielen das Werkzeug oder das Wissen, wie man damit umgeht. Hier soll das neue Projekt ansetzen.

„Das passte gut, dass Bernd Lautenbach sich vor Kurzem bei uns meldete, weil er aktiv werden möchte“, sagt Pax, denn Lautenbach ist Zimmermann vom Beruf. Ab dem 25. Mai soll die Werkstatt dann jeden Dienstagnachmittag geöffnet haben. Interessierte können nach Anmeldung vorbeikommen und kleine Projekte umsetzen. Als Unterstützung wird Bernd Lautenbach in der Werkstatt sein. Auch wenn er beim Thema Holz beraten und helfen kann, kennt er dennoch seine Grenzen: „Wenn jemand seinen Toaster reparieren möchte, sollte er wissen, was zu tun ist.“

Für die „Mitwerkstatt“ würde die Arche sich über Spenden in Form von Werkzeug freuen. „Eigentlich hat ja jeder Eigenheimbesitzer eine Werkstatt daheim“, sagt Lautenbach und hofft:„Vielleicht sind darunter auch einige, die Werkzeug haben, aber nicht mehr damit arbeiten können und es gern spenden möchten.“

Da die Arche in der Vergangenheit so viel Resonanz bei Aufrufen bekommen hat, hofft Rafaela Pax auch für dieses Projekt auf Spenden, um die Werkstatt einrichten zu können. Material wird ebenfalls benötigt, allerdings hat die Arche nur begrenzte Lagermöglichkeiten.

Für das Jahr 2021 hat die Arche wieder eine Förderung von Demokratie Leben bekommen. „Das Werkangebot soll allen offenstehen und auch Menschen, die neu in Deutschland sind, Raum für Kreativität, Reparatur und Mitgestaltung geben; es wird aus diesen Mitteln mitfinanziert werden“, sagt Pax.

Wenn die Corona-Auflagen es zulassen, können sich Pax und Lautenbach kleine Gruppenveranstaltungen in der Werkstatt vorstellen. Zudem soll sie auch für Gartenprojekte genutzt werden sowie wenn Möbelspenden eine Überarbeitung benötigen.

Kontakt: Arche Hessisch Lichtenau, Tel. 0 56 02/91 57 88

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.