Zeugen gesucht

Hund frisst Rattengiftköder in Meißner-Vockerode: Polizei ermittelt gegen Unbekannte

ILLUSTRATION - Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Eine junge Frau soll einen vier Jahre alten Bub in Eschenbach in der Oberpfalz mit Gewalt getötet haben. Sie sitze wegen des Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft, teilte die Polizei am Freitag mit. +++ dpa-Bildfunk +++ Karl-Josef Hildenbrand
+
Symbolbild: Die Polizei ermittelt gegen Unbekannte, die Giftköder für Hunde auslegen.

Als die Hundehalterin von einem Spaziergang in ihren eigenen Garten zurückkehrte, fand ihre Hündin ein Fleischbällchen. Gespickt war der Giftköder mit Rattengift.

Vockerode – Hundehalter aufgepasst: Unbekannte haben in dieser Woche Giftköder ausgelegt. Das teilt die Polizei in Eschwege mit, die nun in einem konkreten Fall dagegen ermittelt.

Unbekannte haben in Meißner-Vockerode in der Schwalbenthaler Straße einen Giftköder direkt in einem Garten ausgelegt. Zur Anzeige gebracht wurde das von einer Frau, deren Hündin einen dieser Köder gefressen hatte.

Giftköder war ein Hackfleichball gespickt mit Rattengift

Die Halterin und Hündin waren nach Angaben der Polizei am Montagnachmittag zunächst in einer Feldgemarkung unterwegs. Gegen 15 Uhr kehrten sie vom Spaziergang in den eigenen Garten in der zurück. Dort fand die Hündin ein Stück Fleisch, das sie sofort fraß. Es gelang der Frau aber noch, dem Tier einige Fleischreste aus dem Maul zu fischen.

Wie sich dabei handelte es sich dabei um eine Art Hackfleischball gespickt mit blauem Rattengift.

Die Halterin handelte sofort und fuhr mit ihrer Hündin zu einer Tierärztin. Diese konnte das Tier direkt behandeln und zum Erbrechen des vergifteten Fleisches bringen.

Bei dem Tier sind nach Angaben der Polizeibeamten keine größeren Beeinträchtigungen entstanden. Es konnte gerettet werden. Die Polizeidirektion Eschwege ermittelt nun in diesem Fall und bittet Zeugen um Hinweise. (von Jessica Sippel)

Hinweise an die Polizei Eschwege unter der Telefonnummer: 0 56 51/9250.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.