Landkreis eröffnet mit DRK vier dezentrale Stationen

Ab Montag: Vier neue Impfstellen im Werra-Meißner-Kreis

Impfen gegen das Coronavirus
+
Vier neue dezentrale Impfstellen gibt es ab Montag im Werra-Meißner-Kreis.

Am Montag ist Startschuss für die vier neuen, dezentralen Impfstellen im Werra-Meißner-Kreis.

Die vom Deutschen Roten Kreuz im Auftrag der Kreisverwaltung betriebenen Stellen werden dann in Eschwege, Sontra, Witzenhausen und Hessisch Lichtenau eröffnet. Bereits ab Samstag, 11. Dezember, können Termine über eine Internetplattform gebucht werden. Sie ist ab Samstag, 18 Uhr, unter www.impfen-wmk.de zu erreichen. Wer keinen Zugang zum Internet hat, kann sich laut Mitteilung ab Montag, 13. Dezember, 9 Uhr unter den Rufnummern der jeweiligen Impfstelle (siehe Kasten) auch telefonisch einen Termin geben lassen. „Im Interesse eines reibungslosen Betriebs der Impfstellen wird dringend gebeten, von den Rufnummern nur in diesem Fall Gebrauch zu machen“, teilt Landkreissprecher Jörg Klinge mit.

In den Impfstellen werden Erst- und Zweit-Impfungen sowie Auffrisch-Impfungen durchgeführt. Die Auffrisch-Impfungen sollen in der Regel im Abstand von 5 Monaten zur letzten Impfstoffdosis der Grundimmunisierung erfolgen. „Sollte bei der Erstimpfung der Impfstoff von Johnson&Johnson verwendet worden sein, ist bereits nach vier Wochen eine Auffrischung sinnvoll“, so Klinge. Unabhängig davon, welcher Impfstoff zuvor verwendet wurde, soll für die Auffrischimpfung ein mRNA-Impfstoff verwendet werden, heißt es weiter.

Das Impfangebot soll auch für Kinder gelten. Sogenannte Sonder-Impftermine für Kinder von 5-11 Jahren mit Vorerkrankungen werden voraussichtlich zu Beginn der Ferien stattfinden. Die genauen Termine dazu gibt die Kreisverwaltung schnellstmöglich bekannt. Unter dem Vorbehalt einer noch weitergehenden Empfehlung der STIKO für Kinder ohne Vorerkrankungen würde das Angebot erweitert.

Mit dem erweiterten Impfangebot reagiert die Kreisverwaltung auf die weiterhin steigende Zahl an Corona-Fällen im Werra-Meißner-Kreis und ruft gleichzeitig auf, die Impfangebote, auch für Booster-Impfungen, in Anspruch zu nehmen.

Kontakt: Impfzentren im Werra-Meißner-Kreis

Die Impfzentren sind hier erreichbar:

- Eschwege, Dunzebacher Torturmhalle, Wiesenstraße, E-Mail: impfen@drkeschwege.de, Tel. 0 56 51/74 26 77;

- Sontra, Alte Regenbogenschule, Kirchplatz 6, E-Mail: impfen@drkeschwege.de, Tel. 0 56 51/74 26 77; in

- Witzenhausen, Südbahnhofhalle, Südbahnhofstraße, E-Mail: gurnik@drk-wiz.de, Tel. 0 56 02/9 02 94 21

- Hessisch Lichtenau, Rettungsdienstschule, Am Lohwasser, E-Mail: gurnik@drk-wiz.de, Tel.: 0 56 02/9 02 94 21.

(Konstantin Mennecke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.