1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

In Schlangenlinien über die Bundesstraße: 84-Jähriger von Polizei gestoppt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Emily Spanel

Kommentare

Blaulicht
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Eschwege – Weil der Fahrer eines blauen Daimler Coupés die Bundesstraße 400 in Richtung Eschwege in „extremen Schlangenlinien“ befuhr, haben Zeugen am Sonntagnachmittag die Polizei verständigt. Gegen 17 Uhr soll es dabei gleich zu mehreren „Beinaheunfällen“ gekommen sein, meldet die Polizei.

Nachdem er auf die B 27/ B 7 in Fahrtrichtung Kassel abgebogen war, soll der Daimler-Fahrer in den Gegenverkehr geraten sein, wodurch es fast zu einem Frontalzusammenstoß gekommen sein soll. Die Ortslage von Oetmannshausen soll er mit rund 100 Stundenkilometern und nach Angaben von Zeugen teils über Bordsteine durchfahren haben. Der alarmierten Polizeistreife gelang es, den Fahrer des Wagens in Bischhausen anzuhalten.

Führerschein eingezogen

Der Fahrer, ein 84-Jähriger aus Jena, wurde einer Kontrolle unterzogen. Ein Alkoholtest verlief negativ. Offensichtlich waren das Alter und die körperliche Konstitution für das Fahrverhalten verantwortlich. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des 84-Jährigen eingezogen.

Die Polizei bittet darum, dass sich Betroffene oder Zeugen unter Telefon 0 56 51/9250 melden.  

Auch interessant

Kommentare