Janina Henze ist die Witzenhäuser Dirndl-Königin

Wahl der Dirndl-Königin: Die Nase vorn hatte am Ende Janina Henze (Mitte), die sich gegen Jasmin Dimmer (rechts) und Nicole Rosenfeld durchsetzte. Es gratulierten Moderator Rüdiger Ullrich (links) und Andreas Gerstenberg, Vizepräsident des Erntefestausschusses. Foto: Röß

Witzenhausen. Janina Henze ist die Dirndl-Königin 2015 der Wies'n Nacht beim Erntefest in Witzenhausen. Sie setzte sich am Sonntagabend gegen zwei Konkurrentinnen durch.

Als Rüdiger Ullrich den Ausgang des Wettbewerbs am Sonntagabend im nahezu vollen Festzelt verkündete, war es fast Mitternacht. Leider hatten sich neben Janina Henze mit Jasmin Dimmer und Nicole Rosenfeld lediglich zwei weitere Kandidatinnen um den Titel beworben. Das war so nicht unbedingt zu erwarten, denn nahezu alle Besucherinnen der Wies’n Nacht waren im schicken Dirndl im Festzelt aufgekreuzt. Doch am Wettbewerb selbst teilzunehmen, daran bestand dann nur bei den dreien Interesse. Da waren letztlich auch den Überredungskünsten der Mitglieder des Erntefestausschusses Grenzen gesetzt.

Freilich sollte der Titel an diesem Abend nicht einfach so vergeben werden. Deshalb hatte der Moderator die Kandidatinnen mit ein paar Fragen konfrontiert und sie auf der Bühne über den Laufsteg geschickt. Um eine Tendenz zum Ausgang der Wahl erkennen zu können, hatte Ullrich das Publikum abschließend um Applaus für die jeweilige Kandidatin gebeten. Und der fiel für Janina in ihrem rotweiß karierten Dirndl mit weißer Bluse und hellgrüner Schürze eindeutig am lautesten aus.

Wies'n Nacht beim Witzenhäuser Erntefest

Am Ende aber hatte die Jury, gestellt von Besuchern aus dem Festzelt, das Urteil zu fällen. „Eine knappe Entscheidung“, verriet Ullrich die Auszählung der Stimmen, als nach knapp einer halben Stunde das Ergebnis feststand: Janina ist unsere neue Dirndl-Königin. Damit hatte sie nicht nur den Titel gewonnen, sondern auch den Gutschein eines Witzenhäuser Reiseveranstalters in Höhe von 250 Euro, der ihr von Festausschussmitglied Andreas Gerstenberg überreicht wurde.

Nicht ganz leer gingen auch die beiden auf den Plätzen gelandeten Kandidatinnen aus. Die Jungs von den Party-Vögeln, der alpenländischen Stimmungsband, hatten die Mädels eingeladen, hinter der Bühne mit ihnen einen zu trinken. (zlr)

Lesen Sie dazu auch:

- Erntefest: Unentschieden zwischen Komiteederichen und Devils

- Erntefest: Top-Stimmung beim Witzenhäuser Abend

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.