Eschweger Volksfest fällt aus

Kein Johannisfest in seiner gewohnten Form - diese Motive zieren die Plakette

Grafiker Michael Kreißler präsentiert die offizielle Plakette für das Johannisfest 2021 vor der Eschweger Marktkirche.
+
Grafiker Michael Kreißler präsentiert die offizielle Plakette für das Johannisfest 2021 vor der Eschweger Marktkirche.

Auch in diesem Jahr wird es kein Johannisfest in seiner gewohnten Form geben. Das hat der Vorsitzende der Eschweger Johannisfestkommission Thomas Große am Freitagmorgen bekannt gegeben. 

Eschwege - Das Johannisfest sei das Fest der Schüler. Weil es vom Kultusministerium keine Freigabe für Schüler gäbe, an solchen Großveranstaltungen teilnehmen zu dürfen, mache das Fest keinen Sinn, sagte Große. Große Menschenansammlungen möchte die Stadt Eschwege in diesen Tagen sowieso vermeiden.

Das bedeutet, Stadtfest, die Umzüge am Samstag und Sonntag, der Festzeltbetrieb und der Rummel auf dem Werdchen finden nicht statt. Gefeiert werden soll in kleinen Gemeinschaften, in denen man sich an die Abstands- und Hygieneregeln halten kann.

Was es geben wird ist die Johannisfestplakette. Die wurde zum 33. Mal von dem Eschweger Grafiker Michael Kreißler gestaltet. In diesem Jahr zieren Neustädter und Marktkirche die Plakette. Deren Kirchengewölbe feiern 500. Erbauungstag. Das Johannisfest wird am ersten Juli-Wochenende gefeiert. In seiner gewohnten Form hätte es vom 1. bis zum 5. Juli stattgefunden.

Eine ausführliche Berichterstattung folgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.