Camper aus Leidenschaft

Karin und Friedrich Schaaf aus Kleinalmerode feiern Diamantene Hochzeit

Karin und Friedrich Schaaf auf ihrem Gartengrundstück mit angebauter Wohnhütte und Vogelscheuche
+
Karin und Friedrich Schaaf verbringen auf ihrem Gartengrundstück mit angebauter Wohnhütte und Vogelscheuche gerne den ganzen Sommer.

Die geplante Feier zu ihrem 60-jährigen Ehejubiläum muss in diesem Jahr leider entfallen, aber deswegen wollen sich Karin und Friedrich Schaaf aus Kleinalmerode die gute Laune nicht verderben lassen.

Kleinalmerode – Die beiden Töchter Regina und Sabine, die vier Enkel und zwei Urenkel haben einen Plan B und scheinbar das eine oder andere arrangiert. „Wir lassen uns einfach überraschen“, sagen die beiden Jubilare. Gefunkt hat es bei Ihnen, als Friedrich mit einem Freund mit dem Motorrad zum Tanz auf die Kirmes nach Uschlag gefahren ist. Seitdem waren sie ein unzertrennliches Paar und blieben zusammen. Bereits zwei Jahre später wurde geheiratet. „Weil meine Zukünftige Karin von der Ehe hieß, wollte ich damals sogar ihren Nachnamen annehmen, aber leider war es seinerzeit nicht möglich“, bedauert der rüstige Rentner die damalige Gesetzgebung.

Während Karin Schaaf für Kindererziehung zuständig war und 20 Jahre als Haushaltshilfe arbeitete, hatte Friedrich Möbelschreiner bei der Firma Steinfeld in Witzenhausen gelernt. Hier hat er auch ihr gemeinsames Schlafzimmer geschreinert, das für die beiden auch heute noch nichts von seinem Charme verloren hat.

Als ihm seinerzeit die Chance zum Ausliefern und Montieren der Möbel beim Kunden angeboten wurde, packte er die Gelegenheit beim Schopf und entdeckte seinen Spaß am Fahren. So wurde aus ihm ein Berufskraftfahrer, der mit dem Brummi für verschiedene Arbeitgeber in mehr als 35 Jahren über 4,5 Millionen Kilometer gefahren ist. „Dabei bin ich ohne Punkte und ohne einen Unfall ausgekommen“, erzählt Friedrich Schaaf mit ein bisschen Stolz.

Vor 60 Jahren gaben sich Karin und Friedrich Schaaf aus Kleinalmerode das Ja-Wort.

Ihre große Leidenschaft ist aber das Campen mit dem Wohnwagen, wo sie ebenfalls schon so manchen Kilometer gefahren sind. Vom Nordkap über Schottland, Frankreich, Spanien, Portugal, Italien und natürlich in Deutschland haben sie schon so manches schöne Fleckchen entdeckt.

Während sie sonst fast den ganzen Sommer unterwegs waren, steht ihr Wohnwagen jetzt auf ihrem Gartengrundstück mit angebauter Wohnhütte in Kleinalmerode. „Ausgestattet mit Küche, Gefriertruhe und Kühlschrank verbringen wir dort den gesamten Sommer, nur zum Duschen und Wäsche waschen fahren wir in unsere Wohnung“, erzählt Karin. Im Garten fühlen sich die beiden wohl und haben auch mit 80 Jahren immer ein bisschen Camper-Feeling.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.