"Internet-ABC-Schule"

Kesperschule fördert Online-Fähigkeiten

Witzenhausen. Der Kesperschule in Witzenhausen ist neben 77 weiteren Grund- und Förderschulen in Hessen das Siegel „Internet-ABC-Schule“ verliehen worden, als einzige aus dem Werra-Meißner-Kreis.

Mit der Annahme der Auszeichnung erklären sich die Schulen bereit, ihre Schüler gezielt in ihren Fähigkeiten im Umgang mit dem Internet zu fördern. Um zur Bildung von Internetkompetenz anzuregen, haben die Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien und das hessische Kultusministerium die Initiative „Internet-ABC-Schule Hessen“ ins Leben gerufen.

Ob zur Informationsbeschaffung, zum Kommunizieren oder zur Unterhaltung: Das Internet sei ein fester Bestandteil des Alltages geworden – inzwischen auch für Kinder. So sei der Umgang mit dem Computer und den Welten des Internets relevanter denn je und müsse – wie Lesen und Schreiben – als eine Kulturtechnik begriffen werden, die so früh wie möglich erlernt werden sollte, heißt es in der Pressemitteilung. „Durch die Initiative unterstützen wir die hessischen Schulen dabei, sich im medienpädagogischen Bereich zu qualifizieren“, sagte Kultusminister Alexander Lorz (CDU) bei der Verleihung der Auszeichnung.

In dem Projektangebot enthalten sind Schulungen für Lehrkräfte, Elternangebote und Arbeitsmaterialien rund um das Thema Internet und dessen Nutzung. (sff)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.