Ein Ort zum Wohlfühlen

+
Eigenes Bad zum Zähneputzen: Jede Gruppe hat jetzt ein eigenes Bad mit einem Waschbeckenquader in der Mitte.

Großzügig in der Raumaufteilung, hell und bunt – so stellt sich die neu errichtete Kindertagesstätte Forellenfänger dar. „Wir sind froh, wieder an unserem alten Platz in Fürstenhagen zu sein“, sagte die Leiterin der Kindertagesstätte Forellenfänger, Valerie Schramm.

Download

PDF der Sonderseite Kindertagesstätte Forellenhof

Stolz ist Schramm auf den großen Mehrzweckraum, wo mit den einzelnen Gruppen gemeinsame Spiele oder Turnübungen durchgeführt werden können. Auch ein im Kreis angelegter Meeting Point und ein großräumig angelegter Spielflur gehören zur Einrichtung der Tagesstätte. Im Meeting Point mit seinen beleuchteten Schaukästen können die Kinder ihre selbst gebastelten oder gemalten Werke ausstellen. Derzeit ist er mit schöner Weihnachtsdekoration bestückt. „Vom Meeting Point können die Kinder prima die schottischen Hochlandrinder auf der benachbarten Wiese beobachten. Das ist für die Kinder immer der Bringer“, weiß Schramm zu berichten.

Neu hinzugekommen ist eine Krippengruppe ab einem Alter von einem Jahr. Hierfür wurden eigens zwei Schlafräume für die Kleinsten geschaffen. Auch eine Minitoilette und ein Miniwaschbecken wurden eingerichtet, damit die Kinder frühzeitig an die Gepflogenheiten des Kindergartens gewöhnt werden. „Jede Gruppe hat jetzt ihr eigenes Bad mit einem Waschbeckenquader in der Mitte“, berichtete Schramm.

Wieder in Fürstenhagen

Die Kindertagesstätte Forellenfänger, die am Samstag offiziell eingeweiht wurde, hat 80 Plätze in vier Gruppen, die sich in ihrem neuen Heim pudelwohl fühlen. Für die Zeit des Abrisses und des Neubaus mussten die Kinder für zwei Jahre in das Soldatenheim in Hessisch Lichtenau umziehen, was für alle Beteiligte eine Umgewöhnung bedeutete. Mitte September kehrte das Kinderlachen wieder an seine alte Wirkungsstätte nach Fürstenhagen zurück. (znb)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.