Ab dem 28. November geht es los

Kirchenkreis öffnet musikalische Türen im Internet

Volker Lange aus Orferode hat schon über 100 Gottesdienst-Videos für den Evangelischen Kirchenkreis Werra-Meißner gedreht – alles ehrenamtlich.
+
Volker Lange aus Orferode hat schon über 100 Gottesdienst-Videos für den Evangelischen Kirchenkreis Werra-Meißner gedreht – alles ehrenamtlich.

Volker Lange aus Orferode hat für den Evangelischen Kirchenkreis Werra-Meißner seit April 2020 bereits über 100 Video-Gottesdienste gefilmt und online gestellt – alles ehrenamtlich.

Werra-Meißner – Die Videos reichen vom Live-Gottesdienst im Grenzmuseum mit Bischöfin Dr. Beate Hofmann, über vorproduzierte Video-Gottesdienste mit Pröpstin Kathrin Wienold-Hocke oder Dekanin Ulrike Laakmann, bis hin zum musikalischen Adventskalender.

Und es werden gerade noch ein paar Videos mehr gedreht, denn auch in diesem Jahr gibt es wieder einen musikalischen Video-Adventskalender im Kirchenkreis aus dem Kooperationsraum Bad Sooden-Allendorf zu sehen. Dieser beinhaltet 25 musikalische Andachten und Impulse ab dem 28. November auf Youtube.

„Mit dem Beginn der Corona-Pandemie habe ich mit dem Filmen angefangen und mir alle Kenntnisse darüber selbst angeeignet“, sagt Volker Lange. „Wie wichtig die Videos für viele Menschen sind, die während der Pandemie eine kontaktlose Alternative zum Gottesdienstbesuch brauchen, zeigen die hohen Zugriffszahlen. Viele Videos wurden bis zu 2000- oder sogar 2500-mal angesehen.“ In Bad Sooden-Allendorf am Bahnhof ist gerade wieder ein Video-Gottesdienst entstanden.

Dort traf sich Volker Lange mit Pfarrer Hubertus Spill und filmte die Andacht für den ersten Advent mit Gedanken des Pfarrers, die Anregung zum Nachdenken geben, die Motivation oder Trost spenden.

Damit der Ton klar zu verstehen ist, steckt Volker Lange dem Pfarrer zunächst ein Funk-Mikrofon ans Revers. Er ist alles in einem: Regisseur, Tontechniker, Aufnahmeleiter. Die Technik hat er sich selbst zugelegt. Er besitzt inzwischen sogar eine Drohne für Luftaufnahmen und schneidet die Filme anschließend. Für Pfarrer Hubertus Spill sind die Videos zu einer großen Bereicherung des kirchlichen Angebots geworden.

„Die Filme haben eine Dynamik freigesetzt, um mit der Gemeinde während der Pandemie im Gespräch zu bleiben“, sagt er. „Darauf erhalte ich viel Feedback.“ Auch jüngere Menschen können so erreicht werden. Für ihn ist es ein Glücksfall, dass es engagierte Menschen wie Volker Lange gibt, die sich mit ihren Talenten ehrenamtlich einbringen.

Live-Aufnahmen sind für Lange besonders herausfordernd, dann arbeitet er auch schon mal mit zwei Kameras gleichzeitig. Für die Videos war er schon im gesamten Werra-Meißner-Kreis im Einsatz und hat Andachten mit den Pfarrern und Pfarrerinnen gefilmt, von Hessisch Lichtenau und Witzenhausen bis nach Berneburg oder Herleshausen.

Neben der Filmerei betreut der engagierte Rentner zudem die Homepage des Dorfes Orferode, auf der alle aktuellen Nachrichten aus dem Dorfgeschehen zu lesen sind: orferode.de.

Auf den Video-Kanälen von Volker Lange und dem Kirchenkreis Werra-Meißner sind im Dezember regelmäßig – besonders an Weihnachten – weitere Angebote zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.