1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Berkatal mit Finanzdefizit – Steuern bleiben für dieses Jahr stabil

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Theresa Lippe

Kommentare

Frankershausen ist Sitz der Gemeindeverwaltung Berkatals.
Frankershausen ist Sitz der Gemeindeverwaltung Berkatals. © Hanna Maiterth

Der Haushalt 2022 der Gemeinde Berkatal wurde nur mit einer knappen Mehrzeit beschlossen.

Frankenhain – Neben der Verabschiedung des Haushaltes endete die jüngste Gemeindevertretersitzung der Gemeinde Berkatal am Dienstagabend mit wenig konkreten Ergebnissen. Worauf sich alle Anwesenden einigen konnten: Das 50-jährige Bestehen der Gemeinde soll gefeiert werden. Doch der Reihe nach.

Leerstandskataster

Nach der Eröffnung stand als Tagesordnungspunkt zwei die Beratung und Beschlussfassung zur Erstellung eines digitalen Leerstands-, Baulücken- und Brachflächenkatasters für jegliche Immobilien im Bereich der Gemeinde Berkatal auf dem Plan. Der Antrag wurde im. März von der CDU-Fraktion gestellt, wir berichteten.

Matthias Dix von der CDU erläuterte erneut das Vorhaben. Hitzerodes ehemaliger Ortsvorsteher Wilfried Speck und Thomas Schill von der ÜWG sprachen sich für das Kataster aus.

Anders als Berkatals Bürgermeister Friedel Lenze (SPD). Er könne sich weiterhin unter dem Antrag der CDU wenig vorstellen, da es scheinbar kein Internetportal werden soll. Zudem verwies er darauf, dass es auf der Website der Gemeinde bereits den Unterpunkt „Immobilien“ gibt, wo gemeldete Leerstände, Bauplätze und Gesuche gelistet würden, wenn sich Verkäufer und Interessierte im Rathaus meldeten.

„Es gibt aktuell keinen Leerstand in Berkatal. Die Besitzer der unbewohnten Immobilien wollen derzeit nicht vermieten, oder verkaufen“, erklärt Lenze. „Ich wünsche mir konkretere Pläne zur Umsetzung von der Gemeindevertretung“, so Lenze. Der Antrag zum Leerstandskataster wird zu ernsten Beratung an den Bau- und Planungsausschuss verwiesen.

Haushalt

Mit knapper Mehrheit hat die Gemeindevertretung am Dienstag den Haushalt für Berkatal beschlossen. Von den zwölf Stimmberechtigten waren nur sechs Parlamentarier dafür. Fünf Stimmen der Enthaltung und eine Stimme dagegen waren zu verzeichnen. Der Ergebnishaushalt umfasst ein Volumen von 3,5 Millionen Euro bei Einnahmen und Ausgaben. Die Gemeinde setzt hier einen Überschuss von geplanten 85 000 Euro für 2022 an.

Anders sieht es im Finanzhaushalt aus. Dort steht ein dickes Minus. Mit dem Saldo aus den Einzahlungen und Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit wird mit einem Fehlbedarf von 200 000 gerechnet. Der Zahlungsmittelbedarf für das Jahr 2022 ist mit 306 971 Euro in der Satzung festgelegt.

Die größten Positionen im Investitionsplan 2022 sind die Erschließung des dritten Bauabschnitts des Neubaugebietes „Auf dem Biertal“ in Frankershausen und die Anschaffung von Feuerwehrfahrzeugen. Wichtig für die Berkataler: Die Grundsteuern werden sich 2022 nicht ändern. Das sagte Bürgermeister Lenze auf Nachfrage.

50 Jahre Berkatal

Einzig bei Punkt vier herrschte Einigkeit in der Berkataler Gemeindevertretung. Einstimmig wurde beschlossen, dass das 50-jährige Bestehen der Gemeinde in diesem Jahr gefeiert werden soll.

Einzelheiten zum Termin und der organisatorischen Umsetzung sowie der inhaltlichen Gestaltung sollen durch ein Organisationsteam festgelegt werden. Diesem Team sollte aus jedem Ortsteil mindestens ein Vertreter sowie weitere interessierte Einwohner angehören.

Parlament in Kürze

Teilnehmer

SPD 3 von 4
CDU 4 von 5
ÜWG 4 von 5
Fraktionslos 1 von 1

Sitzungsdauer 80 Minuten

Gäste 1

Beschlussfassungen
- 50 Jahre Berkatal wird gefeiert

- Verweisung von Leerstandskataster an Ausschuss

- Haushalt für 2022 wurde beschlossen

Von Theresa Lippe

Auch interessant

Kommentare