Mann schubst und tritt Freundin

Körperverletzung und Häusliche Gewalt: Polizei Sontra rückt zwei Mal aus

ILLUSTRATION - Ein als Silhouette abgebildeter Mann droht einer Frau mit der Faust.
+
Gleich zwei Mal musste die Sontraer Polizei zu Fällen von Körperverletzung und häuslicher Gewalt ausrücken.  (Symbolfoto)

Mann schubst und tritt Freundin: Gleich zwei Mal musste die Sontraer Polizei zu Fällen von Körperverletzung und häuslicher Gewalt ausrücken.

Sontra – Die Polizei Sontra wurde am Mittwochabend zwei Mal zu Auseinandersetzungen im innerstädtischen Bereich von Sontra gerufen, die in häuslicher Gewalt und Körperverletzung mündeten.

Wie die Beamten mitteilen, mussten sie am Donnerstag gegen 19.45 Uhr einschreiten, als es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 29-jährigen Mann und seiner ehemaligen Lebensgefährtin kam. Der Mann hielt sich bei der Frau auf, habe sie im Streit ergriffen und ihr mehrfach mit der flachen Hand gegen den Hinterkopf geschlagen. Er wurde durch die Polizei aus der Wohnung entfernt.

Ein weiteres Mal mussten die Beamten gegen 22 Uhr ausrücken, als ein 37-Jähriger seine Lebensgefährtin im Streit geschubst und getreten hat.

In beiden Fällen wurden entsprechende Anzeigen geschaltet, sagt die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.