1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Gasgeruch am Bahnhof Niederhone: Leck an Flüssiggastank entdeckt

Erstellt:

Kommentare

Neben der Freiwilligen Feuerwehr waren auch Mitarbeiter der Stadtwerke im nächtlichen Einsatz in Niederhone.
Neben der Freiwilligen Feuerwehr waren auch Mitarbeiter der Stadtwerke im nächtlichen Einsatz in Niederhone. © Fabian Diehl

Niederhone – Ein stark wahrnehmbarer Gasgeruch ist der Freiwilligen Feuerwehr Eschwege am Samstagabend gegen 20 Uhr im Bereich des Bahnhofes Niederhone gemeldet worden.

Nach sorgfältiger Erkundung des gesamten Bahnhofsareals durch mehrere Atemschutztrupps wurde schließlich ein Leck an einem Flüssiggastank im oberen Bereich des Bahnhofes Niederhone für die Ursache ausfindig gemacht.

Vorsorglich wurde der gesamte Bereich in einem Radius von 150 Metern durch die Rettungskräfte abgesperrt. Im Verlauf des Einsatzes wurden die Messwerte weiterhin engmaschig kontrolliert. Etwa drei Stunden später konnte schließlich Entwarnung durch die Einsatzkräfte gegeben werden.

Von Fabian Diehl

Auch interessant

Kommentare