Gewinne von rund 20 000 Euro

Lions Club Eschwege-Werratal verkauft ab Samstag Kalender für den guten Zweck

Stellen den Kalender am Originalort vor: (von links) Martina Hoßbach, Silke Völksch, Präsidentin Eva Abhau, Künstler Gerhard Menthe und Tanja Siebert.
+
Stellen den Kalender am Originalort vor: (von links) Martina Hoßbach, Silke Völksch, Präsidentin Eva Abhau, Künstler Gerhard Menthe und Tanja Siebert.

Zum 20. Mal bringt der Lions-Club Eschwege-Werratal in diesem Jahr einen Adventskalender heraus. Der Erlös kommt verschiedenen sozialen und kulturellen Einrichtungen in der Region zugute.

Eschwege – In diesem Jahr warten auf die Käufer Gewinne im Gesamtwert von rund 20 000 Euro.

Gemalt wurde das Motiv diesmal von Gerhard Menthe aus Grebendorf. Er hatte das Bild schon vor einiger Zeit in Öl gefasst und es über seinen Bruder Thomas dem Lions- Club, der immer auf der Suche nach regionalen Motiven ist, angeboten. „Es ist uns ein Anliegen, Künstler aus der Region zu unterstützen“, sagt Martina Hoßbach. Menthe, der eher Aquarelle als die aufwendigen Ölbilder malt, hat insgesamt rund acht Wochen an dem Bild gearbeitet. Auch konstruierte Perspektiven kann Menthe umsetzen. Vorlage für den Lions-Kalender war aber eine alte Postkarte. Das Motiv müsste aus den 1960er-Jahren stammen. Ausgestellt wird das Original ab dem 1. Dezember im Schaufenster der Löwen-Apotheke neben dem Ärztehaus. Das Bild kann meistbietend für den guten Zweck erworben werden.

7000 Exemplare hat der Lions-Club Eschwege-Werratal drucken lassen. Das Prinzip des Kalenders ist einfach. Hinter jedem Türchen versteckt sich ein Gewinn der 90 Sponsoren aus dem Werra-Meißner-Kreis. Zu gewinnen gibt es Sachpreise und Gutscheine. Hauptgewinn ist ein Thermomix. Die Kalender sind nummeriert.

Die Gewinnnummern werden täglich in der Werra-Rundschau oder unter eschwege.de und lions-eschwege-werratal.de bekannt gegeben. Jeden Tag gibt es mehrere Gewinner. Die Gewinne können bis zum 31. Januar gegen Vorlage des Kalenders in der Löwen-Apotheke in Eschwege abgeholt werden. (Tobias Stück)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.