Blaulicht

Lkw-Fahrer rammt Laterne am Eschweger Stad

Symbolbild Unfall Polizei
+
Symbolbild Unfall Polizei

Ein Lkw-Fahrer hat in der Fußgängerzone von Eschwege eine Laterne gerammt, als er rückwärts gefahren ist.

Eschwege – Bei dem Versuch eines Lkw-Fahrers, in der Nacht zum Sonntag mit seinem Sattelzug rückwärts auf den Stad zu fahren, ramponierte der Fahrer mit seinem Sattelzug eine Straßenlaterne.Laut Polizei wollte der 59-jährige Fahrer aus Sondershausen gegen 2 Uhr nachts von der Straße unter dem Berga auf den Stadt abbiegen. Die hinter dem Fahrzeug stehende Laterne hatte er offenbar übersehen. Der Schaden beläuft sich auf 1500 Euro.

Stefanie Salzmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.