1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Mädchen von unbekannter Frau zu Boden geschubst und getreten

Erstellt:

Von: Emily Spanel

Kommentare

Polizei
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Eschwege – Bei der Kriminalpolizei in Eschwege ist nun ein Vorfall zur Anzeige gebracht worden, der sich am Montagabend gegen 20 Uhr am Eschweger Stad zugetragen haben soll.

Laut Polizeiangaben war eine 14-Jährige zusammen mit ihrer älteren Schwester und ihrer Mutter in der Fußgängerzone unterwegs, als die 14-Jährige unvermittelt von einer ihr unbekannten Frau an der Schulter gefasst und mit den Worten „Geld, Geld“ angesprochen wurde.

Als das verunsicherte Mädchen erklärte, kein Geld zu haben, wurde sie zu Boden geschubst und verletzte sich dabei an den Knien. Zudem trat die Frau noch gegen Beine und Füße der 14-Jährigen.

Die mutmaßliche Täterin, die zu dem Zeitpunkt mit einer Gruppe Jugendlicher (fünf bis sieben weibliche Personen im Alter von etwa 17 Jahren) unterwegs gewesen sein soll, flüchtete anschließend in Richtung Kaufhaus Woolworth. Es liegt folgende Beschreibung vor: weiblich, etwa 1,60 Meter groß, dunkelbraune, schulterlange Haare, bekleidet mit einem dunkelgrünen Sweatshirt-/Jacke und dunkler Jeans.

Hinweise: 0 56 51/9250.

Auch interessant

Kommentare