1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Männer schlagen sich nach Hundebiss in Grebendorf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Salzmann

Kommentare

Die Tür eines Polizeiwagens. (Symbolbild)
Zu einer Auseinandersetzung mit Fäusten kam es in Grebendorf. (Symbolbild) © Fotostand/Gelhot/imago

Streit zwischen zwei 71-Jährigen in Grebendorf eskaliert, nachdem ein Hund einen anderen beißt.

Grebendorf – Zu einer Auseinandersetzung, bei der Fäuste zum Einsatz kamen, kam es zwischen zwei 71 Jahre alten Männern am Dienstagabend (10. Mai) an der Sandstraße in Grebendorf. Dabei schlug einer der beiden Grebendorfer, der auf dem Rad mit einem Hund unterwegs war, einen Anwohner. Zunächst hatte es zwischen den Männern eine verbale Auseinandersetzung gegeben, weil der Hund des Radfahrers sich an der Sandstraße losgerissen und einen Hund auf dem Grundstück des anderen gebissen hatte. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug der Radfahrer den anderen Mann dann mit der Faust. Die Polizei wurde zu Hilfe gerufen. (Stefanie Salzmann)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion