Vorfall in der Brückenstraße

Mann mit Grabkerze in der Hand schlägt auf Motorhaube und verschwindet

Symbolbild Trauer, Trauerlicht auf einer Grabplatte auf dem Frankenberger Friedhof.
+
Eine Person stand mit einem „grabkerzenähnlichen Gegenstand“ vor einem Autofahrer auf der Straße. (Symbolbild)

Skuriller Vorfall in der Eschweger Brückenstraße. Ein Mann stand auf der Straße, schlug einem stoppenden Wagen auf die Motorhaube und verschwand. In der Hand trug er eine Grabkerze.

Die bislang unbekannte männliche Person trat nach Angaben der Polizei in Eschwege am Samstagnachmittag auf. Ein 21-jähriger Eschweger musste dadurch seinen Wagen anhalten, als die Person mit einem „grabkerzenähnlichen Gegenstand“ vor ihm auf der Straße stand. Die Person schlug dann auf die Motorhaube, wodurch diese Beschädigte wurde (100€ Sachschaden). Die Person versuchte noch auf der Beifahrerseite einzusteigen, was misslang. Danach ging die Person in unbekannte Richtung davon.

Beschreibung der Person: männlich, 180-190 cm groß, kurze braune Haare/Glatze, heller Dreitagebart, rotes Oberteil, hagere/sportlicher Körperbau, schmales/langes Gesicht. Zu dem Vorfall und zur Person werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizei Eschwege unter 05651/9250 zu melden. (Tobias Stück)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.