Zehntausende Euro Schaden

Mehrere Autounfälle im Werra-Meißner-Kreis in Höhe von Zehntausenden Euro

Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens.
+
Aufgefahren oder Vorfahrt genommen: Mehrere Unfälle mit hohem Schaden hat die Polizeidirektion Werra-Meißner gemeldet. 

Aufgefahren oder Vorfahrt genommen: Mehrere Unfälle mit hohem Schaden hat die Polizeidirektion Werra-Meißner gemeldet.

Berkatal – Rund 14 000 Euro Schaden entstanden bei einem Verkehrsunfall, der sich Mittwochmorgen in Berkatal-Hitzerode ereignet hat.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 81-Jähriger aus Markranstädt (Sachsen) die „Lange Straße“ in Richtung Frankershausen. Höhe der „Albunger Straße“ missachtete er die Vorfahrt eines 22-jährigen Fahrers aus Bad Sooden-Allendorf, der in Richtung Orferode unterwegs war, so dass es zum Zusammenstoß kam. Die beiden Fahrer blieben unverletzt.

11 000 Euro Schaden bei Auffahrunfall in Wichmannhausen

11 000 Euro Schaden entstanden bei einem Auffahrunfall, der sich Mittwochnachmittag im Einmündungsbereich zur B 27 ereignete. Das teilte die Polizeidirektion Werra-Meißner mit.

Nach den Schilderungen der Beamen hielt gegen 16:10 Uhr eine Autofahrerin aus Waldkappel, die die Eschweger Straße in Wichmannshausen befuhr, im Einmündungsbereich zur Bundesstraße zunächst an.

Nachdem sie kurz angefahren war, stoppte sie erneut ihr Auto ab, da sich ein weiteres vorfahrtsberechtigtes Fahrzeug auf der B 27 näherte.

Der dahinterstehende 63-jährige Autofahrer aus Grünberg bei Gießen war ebenfalls bereits angefahren. Er bemerkte laut Polizei das erneute Abstoppen seiner Vorfahrerin allerdings zu spät, wodurch es zum Zusammenstoß kam.

10.000 Euro Schaden in Hitzerode beim Vorfahrtnehmen

Ebenfalls die Vorfahrt missachtet hat am Mittwochnachmittag ein 25-Jähriger aus Helsa, der laut Polizei mit seinem Auto die Lessingstraße in Eschwege befuhr. An der Kreuzung zur Schillerstraße übersah er den Wagen einer 61-Jährigen Eschwegerin. Durch den Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ca. 10 000 Euro. jes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.