Werra-Meißner

Mindestens zwölf Fälle: Erneute Pkw-Aufbruchserie im Kreis

Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens.
+
(Symbolbild)

Schon wieder kam es im Werra-Meißner-Kreis zu einer Serie von Autoaufbrüchen.

Ermschwerd/Eltmannshausen – Zu mehreren Autoaufbrüchen kam es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Ermschwerd und Eltmannshausen. Laut Polizei wurden bislang sieben Pkws in Ermschwerd aufgebrochen. Betroffen waren die Straßen Am Hagelholz, Am Burgberg, Hinter den Höfen sowie der Rodebergsweg.

Die Täter entwendeten aus den Autos mehrere Geldbörsen, die dann im Umfeld ohne Bargeld aufgefunden wurden. Teilweise wurde die Seitenscheiben an den Fahrzeugen eingeschlagen. Auch Baumaschinen wurden aus einem Auto gestohlen. In diesem Fall beträgt der Sachschaden etwa 1300 Euro.

Auch in Eltmannshausen gab es fünf Pkw-Aufbrüche in den Straßen Im Oberland, Wohrastraße, Schulrain, Abteröder Straße und der Kanalstraße. Wie die Polizei berichtet, wurden auch hier die Seitenscheiben eingeschlagen und Wertsachen wie Bargeld entwendet.

Hinweise an die Polizei Witzenhausen unter 05542/93040 und an die Polizei Eschwege unter 056512/9250

Bereits vor wenigen Wochen kam es zu mehreren Auto-Aufbrüchen in in Gertenbach und Blickershausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.