36-jähriger Wanfrieder unter Tatverdacht

Eschwege: Polizei erwischt Mann mit gestohlenen Kennzeichen und unter Drogen

Wegen einer Autofahrt unter Drogeneinfluss und dem Diebstahl von Autokennzeichen muss sich ein 36-Jähriger aus Wanfried verantworten. 
+
Wegen einer Autofahrt unter Drogeneinfluss und dem Diebstahl von Autokennzeichen muss sich ein 36-Jähriger aus Wanfried verantworten. 

Wegen einer Autofahrt unter Drogeneinfluss und dem Diebstahl von Autokennzeichen muss sich ein 36-Jähriger aus Wanfried verantworten.

Eschwege - Laut der Polizeidirektion Werra-Meißner wurde der Mann am Sonntagnachmittag gegen 17.05 Uhr im Triftweg im Eschweger Stadtteil Oberhone mit seinem BMW kontrolliert, da den Beamten auffiel, dass das angebrachte Kennzeichen als gestohlen und zur Fahndung ausgeschrieben war.

Eine Überprüfung bestätigte, dass das Kennzeichen am 16. November 2020 auf einem Parkplatz in der Gemeinde Helsa im Landkreis Kassel entwendet wurde. Die weitere Kontrolle des BMW ergab außerdem, dass am Auto ein weiteres amtliches Kennzeichen angebracht war, dass sich ebenfalls als gestohlen herausstellte.

Positiver Drogentest auf Amphetamine

Laut der Polizei stand in unmittelbarer Nähe des Kontrollortes im Triftweg ein weiterer BMW in einer Hofeinfahrt mit einem Kasseler Kennzeichen. Auch die daran angebrachten amtlichen Kennzeichen wurden am 10. Januar 2021 gestohlen. Beide Fahrzeuge wurden durch die Polizei sichergestellt, da auch die Eigentumsverhältnisse vor Ort nicht abschließend geklärt werden konnten und der tatverdächtige 36-jährige Wanfrieder sich dazu laut der Polizei Werra-Meißner nicht weiter äußerte.

Bei dem 36-jährigen Mann aus der Stadt Wanfried bestand zudem der Verdacht auf Konsum von illegalen Drogen. Ein von den Polizeibeamten durchgeführter Test bestätigte diesen Verdacht. Der Test verlief positiv auf Amphetamine, worauf eine Blutentnahme bei dem 36-Jährigen durchgeführt wurde.  (mmo)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.