1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Mit Messer bedroht: Polizei in Witzenhausen im Einsatz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Konstantin Mennecke

Kommentare

Ein leuchtendes Blaulicht vor einem weiteren Polizeiauto. (Symbolbild)
Die Polizei aus Witzenhausen war am späten Abend und in der Nacht im Einsatz. © Friso Gentsch/dpa

Witzenhausen – Gleich mehrfach musste die Polizei am Donnerstagabend in Witzenhausen ausrücken. Gegen 21.40 Uhr waren ein 33-Jähriger und ein 19-Jähriger in einem Wohnheim an der Straße „Am Frauenmarkt“ in Streit geraten.

Bei den Streitigkeiten wurde dem 19-Jährigen durch den 33-Jährigen Pfefferspray ins Gesicht gesprüht, wodurch auch ein Rettungswagen zur Behandlung angefordert werden musste. Bei Ankunft der Rettungskräfte hatte sich der 33-Jährige bereits entfernt. Im Rahmen der Fahndung konnte dieser dann gegen 22.50 Uhr auf dem Witzenhäuser Marktplatz angetroffen werden, heißt es im Polizeibericht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,1 Promille.

Kurze Zeit später kurz nach 1 Uhr wurde die Polizeistreife der Polizeistation Witzenhausen erneut angefordert. Wieder rief der 19-Jährige an und erklärte, dass der 33-Jährige diesmal vor der Zimmertür stehen würde und mit einem Messer drohe, worauf man sich nun eingeschlossen habe. Die Streife konnte den 33-Jährigen kurz darauf festnehmen und zwei Küchenmesser sicherstellen. Der polizeibekannte 33-Jährige wurde aufgrund psychischer Auffälligkeiten zunächst mit einem Rettungswagen in das Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie nach Eschwege gebracht, heißt es abschließend.

Von Konstantin Mennecke

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion