Mit Vollgas durch Berkatal

Kindergarten in Berkatal bekommt neuen Wagen für Ausflüge

Kinder und Frauen stehen neben einem Wagen in dem auch Kinder sitzen.
+
Mit dem neuen motorisierten Krippenwagen sollen für die Krippengruppe ausgiebige Ausflüge möglich sein. Kitaleiterin Saskia Flügel mit Luisa (von links), Xandra Volkmar und Wolfgang Wüstefeld von der VR-Bank sowie Simone Rösler vom Förderverein mit Leonard freuen sich über neue Möglichkeiten. Liam und Emily testen schon einmal, ob der Wagen auch bequem ist.

Für die Kinder und Erzieher der Krippengruppe Berkatal steht nun ein motorisierter Krippenwagen bereit.

Frankershausen – „Wir sind ein sehr naturverbundener Kindergarten und machen viele Ausflüge“, sagt die Kindergartenleiterin Saskia Flügel. Das Kita-Gebäude liegt verkehrsberuhigt am Ortsrand von Frankershausen, mitten im Grünen und umgeben von Feldern. Da gibt es für die Kinder viel zu entdecken: von Wanderwegen über Wälder und Tieren bis zu natürlichen Wasserquellen. Ausflüge in die Natur oder in den Ort stehen daher regelmäßig auf dem Plan. Bisher führte es die Krippengruppe allerdings nicht allzu weit vom Kindergartengebäude entfernt weg, denn die Ein- bis Dreijährigen können noch nicht so weite Strecken laufen. Das soll sich jetzt ändern, Ausflüge in größerem zeitlichen Aufwand sollen möglich sein. Nun können die Krippis sogar die älteren Kindergartenkinder auf ihren Ausflügen begleiten – zum Beispiel wenn es ins Seniorenzentrum zum Singen geht, sagt Elternbeirätin Simone Rösler und Vorsitzende des Fördervereins der Kita.

Der neue Krippenwagen bietet Platz für sechs Kinder, acht hat die Krippengruppe derzeit insgesamt, aber die Kapazitäten reichen für bis zu zwölf Krippenkinder. 5300 Euro hat das neue Gefährt gekostet, das bis zu sechs Kilometer pro Stunde schnell fahren kann. Gespendet hat es die VR-Bank Mitte über ihr Förderprogramm „Mit Herz für die Region“.

Verstärkung gesucht

Sieben Erzieherinnen und eine Auszubildende betreuen in der Einrichtung aktuell 38 Kinder. Die personelle Situation ist aber angespannt. Eine weitere Erzieherin zur Verstärkung des Teams wird ab sofort gesucht – unbefristet in Teil- oder Vollzeit. Aus diesem Grund hat der Elternbeirat um Simone Rösler einen Imagefilm erstellt, um auf freie Stellen in der Kita aufmerksam zu machen. Zu sehen ist er im Internet. Drei Wochen habe die Produktion insgesamt gedauert, sagt Rösler. Gezeigt werden Einblicke in den Kita-Alltag, Ausflüge, wie die Kinder spielerisch die Welt entdecken und welchen Stellenwert der Kindergarten auch im Gemeindeleben einnimmt. Denn viele der Kinder und Erzieher sind tief mit Berkatal verwurzelt. Das Miteinander von Eltern, Kindern und Kolleginnen sei sehr wertschätzend und familiär, sagt Flügel.

Mehrfach zertifiziert

„Wir sind außerdem mehrfach zertifiziert“, verdeutlicht die Kindergartenleiterin. Der Kindergarten wurde zum Beispiel als milchzahnfreundliche Einrichtung ausgezeichnet und erhielt 2017 vom Deutschen Chorverband das Qualitätssiegel „Caruros“, weil in Berkatal viel gesungen wird.

Außerdem arbeitet die Kita mit dem Sprachförderprogramm namens „Wuppi“ und gilt als „Familienhaus“ des Werra-Meißner-Kreises, in dem das Miteinander zwischen Kitaleben und dem Elternhaus großgeschrieben wird. Jessica Sippel

Film und Kontakt: Hier

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.