1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

„Gans normaler Wahnsinn“: In Datterode wird ab dem 25. August wieder die Gänsekirmes gefeiert

Erstellt:

Von: Emily Spanel

Kommentare

Hier entlang geht es zur Gänsekirmes nach Datterode: Die sechs Kirmesmädchen Nicole Küch, Hanna Wolf, Lena Wolf sowie Carolin Küch, Ama-Lena Schmidt und Veronika Wagner rühren eifrig die Werbetrommel für das Ortsfest.
Hier entlang geht es zur Gänsekirmes nach Datterode: Die sechs Kirmesmädchen Nicole Küch, Hanna Wolf, Lena Wolf sowie Carolin Küch, Ama-Lena Schmidt und Veronika Wagner rühren eifrig die Werbetrommel für das Ortsfest. © Kirmesmädchen Datterode

Datterode – Grandiose Stimmung im Zelt, gut gelaunte Musiker, der Festzug als Höhepunkt: Die Datteröder wissen ganz einfach, wie man Kirmes feiert. Und endlich, nach pandemiebedingter Durststrecke, geht er wieder los, der „gans normale Wahnsinn“ im Ringgauer Ortsteil: Von Donnerstag, 25. August, bis Montag, 29. August, laden die Kirmesmädchen ein zur Gänsekirmes.

Insgesamt vier Jahre Vorbereitungs- und (unfreiwilliger) Wartezeit liegen hinter den sechs Datteröderinnen. Coronabedingt haben sie ihre für das Jahr 2020 geplante Gänsekirmes absagen müssen – sehr schweren Herzens. „Aber jetzt freuen wir uns einfach nur auf die Tage, an denen die Datteröder und ihre Gäste aus der ganzen Region zusammenkommen und ausgelassen miteinander feiern“, sagt Veronika Wagner. „Und wenn die Leute danach sagen, das Warten habe sich gelohnt, dann ist das unser schönster Lohn“, ergänzt Carolin Küch.

Das Programm der Gänsekirmes jedenfalls ist genau durchdacht, bestens abgestimmt und lässt keine Wünsche offen.

Der Donnerstag

Die Datteröder Gänsekirmes startet am Donnerstagnachmittag, 17 Uhr, traditionell mit einem Dorfabend. Am Anger werden gemeinsam Girlanden gewickelt. Dirk Wieditz übernimmt die Verköstigung: Es gibt Spanferkel.

Der Freitag

DJ Ben E sorgt ab 21 Uhr für Disco-Stimmung im Festzelt des Festwirts Reinhardt. Auch auf die Musikwünsche der Gäste wird er gern eingehen. „DJ Ben E ist in Datterode und im Ringgau von diversen Veranstaltungen gut bekannt und sehr beliebt“, sagt Anna-Lena Schmidt. Und: Der Musiker hat trotz Absage der Kirmes 2020 weiter an seinem Auftritt bei der Gänsekirmes festgehalten.

Der Samstag

Trotz einer möglicherweise langen Disco-Nacht lohnt sich das Aufstehen am Samstag ab 9 Uhr: Denn dann startet das Umspielen im Dorf. Das Spiel voller Lebensfreude der Musiker um Matthias Aßmann ist immer wieder ein Erlebnis. Ab 20 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr) schließlich laden Lipstick zum Tanz ins Festzelt. Ausdrücklich alle Generationen sind angesprochen.

Der Sonntag

Unbedingt zum Brauchtum dazu gehört der Gottesdienst im Festzelt ab 12.30 Uhr am Sonntagvormittag. Ab 14 Uhr strebt die Datteröder Kirmes schon ihrem nächsten Höhepunkt entgegen, denn dann beginnt der bunte Festumzug durch den Ort. Einzelpersonen, Vereine, Firmen, Instiutionen – alle sind dazu aufgerufen, mitzumachen. Das Motto ist offen, eine Anmeldung ist nicht nötig. Im Anschluss spielen die Spielmannszüge im Festzelt auf.

Der Montag

Am Montag wechseln die Kirmesmädchen in die schwarzen Kirmes-T-Shirts – denn auch das schönste Fest geht einmal zu Ende. Die Gänsekirmes klingt mit einem Frühschoppen ab 10.30 Uhr aus; dazu spielt die Band La Musika. Ab 12 Uhr bereitet Dirk Wieditz ein Mittagessen zu – um Vorbestellungen wird gebeten.

Kinderfest und Firmencup

Ohne die vielen Helfer, sagen die sechs Kirmesmädchen, sei die Organisation eines fünftägigen Dorffestes gar nicht denkbar. Wertvolle, tatkräftige Unterstützung gibt es in sämtlichen Bereichen – beim Zeltauf- und -abbau, beim Schneiden der Büsche für die Girlanden, bei der Bewirtung, beim Kuchenbacken, beim Bewerben der Kirmes, beim Kassendienst. Hilfe kommt von den Eltern und Verwandten, von Freunden und aus der Ortsgemeinschaft Datterodes.

„Jedem Einzelnen sind wir sehr dankbar“, sagen die Kirmesmädchen. Auf diese Weise ist es möglich, dass während der Kirmestage viele Überraschungen und Angebote „abseits des Programms“ angeboten werden können.

. So findet etwa am Sonntag ab 15 Uhr ein Kinderfest auf dem Sportplatz statt. Angeboten wird Kinderschminken, es gibt eine Hüpfburg, diverse Spielstationen und viele liebevolle Überraschungen. Für Kaffee und selbst gebackenen Kuchen ist außerdem gesorgt.

. Begleitend zum Frühschoppen am Montag wird ein Firmencup ausgetragen: Teams verschiedener Unternehmen treten in Spielen gegeneinander an.

Wer die Gänsekirmes und die sechs Organisatorinnen unterstützen will, kann sich an einer Mitmachaktion beteiligen.
Für 27 Euro ist das Stoffbändchen zum „Kirmes-Mitmachen“ erhältlich: Es beinhaltet den Eintritt für Freitag, Samstag und das Mittagessen für Montag. Weiterhin gibt es den Gänseplätscherbeutel mit Überraschungen.
Anmeldungen dafür per E-Mail an die Adresse kirmes.datterode@gmx.de. Angegeben werden muss hier Name, Adresse, Bestellmenge, Essenswunsch (Schnitzel oder Kassler).

Weitere Informationen auf:
Instagram: @gaensekirmes und auf
Facebook: Gänsekirmes Datterode.

Von Emily Hartmann

Hingucker: Sechs riesige, von den sechs Kirmesmädchen selbst gefertigte Strohpuppen werben am Ortseingang von Datterode für die Gänsekirmes.
Hingucker: Sechs riesige, von den sechs Kirmesmädchen selbst gefertigte Strohpuppen werben am Ortseingang von Datterode für die Gänsekirmes. © Kirmesmädchen Datterode

Auch interessant

Kommentare