Nachfrage unklar

Neue Kennzeichen: Wer WIZ möchte, soll sich melden

Witzenhausen. Kehrt das Autokennzeichen WIZ zurück? Um auf diese Frage eine Antwort zu finden, bittet Witzenhausens Bürgermeisterin Angela Fischer (CDU) alle Interessenten sich mit Angabe ihres Namens bei ihr zu melden.

Sie wolle sich einen Überblick verschaffen, um die Nachfrage besser einschätzen zu können. Über das Aufkommen will Fischer dann die Stadtverordneten informieren und den Werra-Meißner-Kreis zum Wunsch der Bürger um Stellungnahme bitten.

Das WIZ auf der jetzigen Basis einzuführen, halte sie nicht für vertretbar, teilte Fischer mit. Schließlich seien damit Kosten verbunden. In Zeiten des Schutzschirm seien diese ohne genauen Überblick nicht zu verantworten.

In der Nachbarschaft sind kürzlich neue Kennzeichen eingeführt worden: Zum Beispiel in Hann. Münden (HMÜ), Heiligenstadt (HIG) und Duderstadt (DUD). (clm)

Kontakt: Angela Fischer, Am Markt 1, 37213 Witzenhausen,

E-Mail: stadtverwaltung@witzenhausen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.