Polizei

Nach Kollision in Eschwege: Verletzte und Sachschaden

Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens.
+
In Eschwege ist es zu einem Unfall gekommen.

Bei einem Unfall in Eschwege hat es Verletzte und einen erheblichen Sachschaden gegeben.

Eschwege – Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Klein-Lkw kam es am Donnerstagnachmittag in Eschwege. Dabei war ein 52-Jähriger aus Bad Sooden-Allendorf mit seinem Auto die Zufahrt von der Werrabrücke kommend zur B 27 in Richtung Eschwege unterwegs gewesen, als er in einer Linkskurve über die Fahrbahnmitte hinausfuhr. Wie die Pressestelle der Polizeidienststelle Werra-Meißner mitteilte, war es dabei zu einem Zusammenstoß mit einem von der B 27 in Richtung Sooden ausfahrenden Klein-Lkw gekommen, der er von einem 37-Jährigen aus Eschwege gefahren wurde. Der Lkw-Fahrer und seine Beifahrerin wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Das Auto des 52-Jährigen war nicht mehr fahrbar und musste abgeschleppt werden. Den Schaden beziffern die Beamten auf 13 000 Euro. kh/red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.