Ein Lächeln für die guten Autofahrer

Am Ortseingang von Eichenberg-Bahnhof warnt Smiley vor zu schnellem Fahren

+
Verkehrsberuhigung: Eltern und Kinder freuen sich mit Bürgermeisterin Ilona Rohde-Erfurth (schwarzes Kleid), Rolf Schäfer von der Kreisverkehrswacht (grünes Shirt) seinem Kollegen Rüdiger Kunz (grüne Weste) und Kindergartenleiterin Nicole Horn (links daneben) über die Anlage. 

Neu-Eichenberg. Wer künftig nach Eichenberg-Bahnhof fährt, wird mit einem strahlenden Lächeln dafür belohnt, sich strikt an die Geschwindigkeitsbegrenzung gehalten zu haben.

Seit Montag steht an der Kreisstraße 68 ortseinwärts eine Messanlage, die den Autofahrern ihre Geschwindigkeit anzeigt und je nachdem mit einem lachenden oder traurigen Gesicht kommentiert.

Die Gemeinde hat diese Neuanschaffung, die den Weg zum Kindergarten „Kleine Eichen“ sicherer machen soll, keinen Cent gekostet. Sie hatte an einem Wettbewerb des Hessischen Verkehrsministeriums, des ADAC und der Verkehrswacht teilgenommen – ebenso wie 286 weitere Kommunen des Landes. 48 von ihnen bekamen nun das Display zugelost, „das jetzt den jüngsten Verkehrsteilnehmern zugutekommt“, sagte Bürgermeisterin Ilona Rohde-Erfurth bei der Übergabe des 2500 Euro teuren Geräts durch Rolf Schäfer und Rüdiger Kunz von der Kreisverkehrswacht. Schäfer ergänzte: Studien hätten gezeigt, dass die Smileys einen besseren Effekt auf Autofahrer haben, als die bloße Anzeige der Geschwindigkeit.

Da die Geräte an Kindergärten, Grundschulen oder anderen sensiblen Bereichen stehen sollen, habe man sich für den Ortseingang von Eichenberg-Bahnhof entschieden, sagte Rohde-Erfurth, der Kindergarten an sich liegt bereits an einer Spielstraße. Zudem zähle die Anlage den Verkehr. Das könne der Gemeinde weitere Argument verschaffen, um für die Kreisstraße eine Verkehrsberuhigung zu erhalten.

Die Kinder, für deren Sicherheit die Anlage hauptsächlich aufgebaut wurde, weihten diese gleich ein, indem sie stilecht mit Fahrrädern, Bobby-Cars und Tretautos vorfuhren – die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern überschritt dabei keines der Jungen und Mädchen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.