Vorweihnachtliches Konzert: Ein Fest der jungen Sänger

+
Singfest der Ernst-Reuter-Schule in Eichenberg: „In der Weihnachtsbäckerei“ hieß es bei den Zweitklässlern, links die Singfest-Organisatorin und Schulleiterin Michaela Rabe.

Neu-Eichenberg. Die Ernst-Reuter-Schule hatte in der Kirche in Eichenberg-Dorf zum vorweihnachtlichen Konzert eingeladen.

Einen stimmungsvollen Nachmittag erlebten die Besucher der Kirche in Eichenberg-Dorf, wo die Ernst-Reuter-Grundschule am Montag ihr traditionelles weihnachtliches Singfest veranstaltete.

Nachdem schon der anfängliche Kerzen-Einmarsch der Schülerschaft die vielen Eltern, Großeltern und Geschwister in der voll besetzten Kirche fasziniert hatte, sorgten Schulchor und Musik-AG sowie jede der vier Klassenstufen mit ihren Liedbeiträgen für regelrechte Begeisterungsstürme. Den Auftakt machten die Viertklässler, die „We wish you a merry christmas“ nicht nur sangen, sondern sich dazu auch noch auf Instrumenten begleiteten. Hatte man den Kindern dabei die angesichts des großen Publikums nur allzu verständliche Nervosität noch etwas angemerkt, war diese spätestens nach dem gemeinsam gesungenen „Alle Jahre wieder“ bei allen Beteiligten wie weggeflogen. Vor allem Zweitklässlerin Celine versetzte das Publikum mit ihrem fehlerfrei vorgetragenen Theodor-Strom-Gedicht „Knecht Ruprecht“ in Erstaunen. Aber auch die Liedbeiträge „Kinder tragen Licht ins Dunkel“ (1. Klasse), „In der Weihnachtsbäckerei“ (2. Klasse), „Jingle Bells“ (3. Klasse) und der Mitspielsatz zur „Kleinen Nachtmusik“ von Mozart (4. Klasse) ernteten stürmischen Applaus.

„Ich bin so stolz auf alle Kinder, weil sie sich wieder mit viel Eifer und Geduld auf dieses Singfest vorbereitet haben“, lobte Organisatorin und Chorleiterin Michaela Rabe. Für einen weiteren Höhepunkt sorgte der Auftritt des Schulchors, der mehrere Lieder präsentierte und in „White Christmas“ sogar teilweise eigenen Text einbaute. Mit dem von allen Anwesenden gemeinsam gesungenen „Oh du fröhliche“ fand dann eine rundum gelungene Veranstaltung ihren stimmungsvollen Abschluss.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.