Planungen für Heimatfest 2021 laufen

JAHRESAUSBLICK: Logistikgebiet bleibt Top-Thema in Neu-Eichenberg

+
Das Sondergebiet Logistik, hier das Protestcamp der Ackerbesetzer, bleibt auch in diesem Jahr das beherrschende Thema in Neu-Eichenberg.

Das neue Jahr ist noch recht jung, doch schon jetzt haben die Kommunen im Nordkreis volle Terminkalender. Wir liefern eine Übersicht über Neuerungen, Feste und Bauvorhaben – heute: Neu-Eichenberg.

Politik

Hier bleibt das Sondergebiet Logistik auch in diesem Jahr das beherrschende Thema, sagt Bürgermeister Jens Wilhelm. Durch den Planungsstopp und den Auftrag, alternative Nutzungskonzepte auszuloten, muss nun geklärt werden, in welchem Rahmen nach Alternativen gesucht werden soll. Und es muss Unterstützung eingefordert werden. Für diesen Arbeitskreis muss man nach allen Seiten offen sein, sagt Wilhelm – nicht nur Landwirtschaft soll Thema sein, sondern zum Beispiel auch kleinteiliges Gewerbe. Außerdem stehen 2021 Kommunalwahlen in Neu-Eichenberg an. Hierfür müssen dieses Jahr die Listen aufgestellt werden.

Wirtschaft

Auch hier ist das Stichwort: Sondergebiet Logistik. Auch die Alternativkonzepte müssen laut Wilhelm für die Gemeinde tragbar sein und „es muss Einnahmen geben.“

Bau

Hier wird in Neu-Eichenberg nur auf den Bewilligungsbescheid aus dem Investitions-Programm gewartet, dann können die Bauarbeiten für eine vierte Gruppe in der Kindertagesstätte „Kleine Eichen“ losgehen, berichtet Wilhelm. Die Vorarbeiten sind hier alle geleistet. Zudem gibt es Bauplanungen für die Straße Meierbreite, hier sind noch zwei Bauplätze frei. Ebenfalls freie Bauplätze gibt es im Vogelhof in Marzhausen, in Eichenberg-Bahnhof und in Eichenberg-Dorf wünschen sich die Anwohner des Heidewegs die Erschließung ihrer Straße.

Mit dem Umbau des Bahnhofs soll zwar erst 2021 angefangen werden, aber schon jetzt laufen Anfragen, da die Gemeinde hier gerne einen Park&Ride-Parkplatz bauen möchte.

Feste

Das alle fünf Jahre stattfindende Heimatfest im Jahr 2021 wirft seine Schatten voraus, der Festausschuss hat sich bereits gebildet. Mit dem zehnten Fest wird dann auch das 50-jährige Bestehen der Gemeinde gefeiert. Traditionell gibt es wieder am zweiten Wochenende im August das Brunnenfest in Hermannrode mit Weibsentaufe und Hermannspielen mit der Suche nach dem neuen Hermann.

Nicht verpassen

Fußballbegeisterte sollten die Sportwoche des FC Hebenshausen mit Drei-Länder-Turnier vom 10. bis 18. Juli nicht verpassen.

Kind und Kegel

Nach der Kita besuchen Neu-Eichenbergs Kinder die Ernst-Reuter-Schule. Zwar ist für diese der Kreis zuständig, mit dem stimmt sich die Gemeinde aber immer gut ab, wenn es zum Beispiel um die Nachmittagsbetreuung geht, sagt Wilhelm.

Mithilfe erwünscht

Mitmachen ist in den Vereinen erwünscht. „Viele Vereine finden keine Helfer mehr, die Vorstände sind schon sehr lange im Amt“, sagt Wilhelm. Ein großes Thema ist hier die Freiwillige Feuerwehr: „Das ist Gemeinwohl pur“. Wer sich engagieren will, ist dort genau richtig. Es müssen nicht immer neue Vereine gegründet werden, regt Wilhelm an, man kann sich auch in bestehende Vereine einbringen und diese unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.