So hoch sollen die Hallen bei Hebenshausen wohl werden

Spektakuläre Aktion: Diese Auswirkungen wird Logistikgebiet Neu-Eichenberg haben

+
Mit diesem gewaltigen Banner zeigte die BI, wie hoch die Hallen im neuen Logistikgebiet werden dürften. Im Hintergrund ist Hebenshausen mit seiner Kirche zu sehen. 

Mit einer aufwendigen und spektakulären Aktion hat die Bürgerinitiative für ein lebenswertes Neu-Eichenberg die Ausmaße gezeigt, die das Logistikgebiet bei Hebenshausen haben wird.

Am Rande des überplanten Gebietes zogen zwei Kräne ein gewaltiges Banner mit der Aufschrift „Der Acker bleibt“ auf 15 Meter Höhe in die Luft – genau so hoch, wie die Hallen im Logistikgebiet nach Informationen der BI einmal gebaut werden dürften.

Damit konnten sich die mehr als 100 Zuschauer ein Bild davon machen, wie sich das Landschaftsbild verändern wird.

Im Anschluss wurde eine zuvor bereits auf der BI-Homepage veröffentlichte Videoanimation gezeigt. Unter dem Titel „Dietz, bleib uns vom Acker!“ geht es auf einer visuellen Reise durch das geplante Sondergebiet Logistik, das dabei aus verschiedenen Perspektiven und Blickwinkeln betrachtet werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren: Gegner reichen 149 Stellungnahmen gegen Logistikgebiet bei Neu-Eichenberg ein

„Die Modellierung wurde exakt nach den Angaben in der Änderung des Bebauungsplans erstellt“, betonte BI-Sprecherin Caroline Benzinger. „Sollte das Logistikgebiet nicht verhindert werden können, müssen wir davon ausgehen, dass Neu-Eichenberg in wenigen Jahren in etwa so aussehen wird wie hier dargestellt.“

Begleitet wurde die Aktion auch diesmal wieder von einem bunten Rahmenprogramm mit Spielen, Kaffee und Kuchen. Zudem zogen etwa 50 Menschen auf den Acker, um dort einen kleinen Gemeinschaftsgarten anzulegen.

Lesen Sie auch: Bürgerinitiative kritisiert Gutachten zum Sondergebiet Logistik in Neu-Eichenberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.