1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Neu-Eichenberg

Neu-Eichenberger feiern ihr Heimatfest vom 9. bis 12. September

Erstellt:

Von: Nicole Demmer

Kommentare

Blau und fröhlich: Unter diesem Motto zogen beim vergangenen Heimatfest auch Schlümpfe im Festzug mit. Archi
Blau und fröhlich: Unter diesem Motto zogen beim vergangenen Heimatfest auch Schlümpfe im Festzug mit. Archi © Hartmut Neugebauer

Eigentlich wollten die Neu-Eichenberger schon zum 50-jährigen Bestehen der Gemeinde im Jahr 2021 mit dem zehnten Heimatfest groß feiern. Durch diese Pläne hat Corona einen Strich gemacht. Nun wird das Heimatfest vom 9. bis 12. September nachgeholt und der neunköpfige Festausschuss hat ein buntes Programm für das größte Zeltfest der Gemeinde auf dem Festplatz Hebenshausen zusammengestellt.

Neu-Eichenberg – Los geht es am Freitag, 9. September, ab 19.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst. Daran anschließend spielt die Eventband „Smash“ auf. Tanz- und Rockmusik, Pop und Evergreens gehören zu ihrem Repertoire, heißt es in der Festschrift. Der Eintritt kostet 9 Euro.

Am Samstag, 10. September, finden ab 14 Uhr ein Kinderfest und der Seniorennachmittag statt. Bewirtet werden die Senioren von den Landfrauenvereinen. Durch das Programm führt Bürgermeister Jens Wilhelm, mitgebracht werden sollten gute Laune und Kaffeegeschirr. Ab 21 Uhr gibt es Disco mit „DJ André“, es werden 6 Euro Eintritt fällig.

Am Sonntag, 11. September, startet der große Festumzug um 14 Uhr. Die zahlreichen Laufgruppen und Wagen ziehen in Hebenshausen vom Bahnhofsweg über Bachstraße, Lange Straße, Kirchstraße, Meierhöfe, wieder über die Lange Straße und die Bachstraße bis zum Festplatz. Anschließend folgen Platzkonzert und Kaffeetafel. Abends spielen „Die jungen Zillertaler“ ab 21 Uhr im Festzelt zum Tanz auf, sie gelten als „Garanten für gute Stimmung und Partylaune“, die eine Zielgruppe von Menschen im Alter zwischen 0 und 100 Jahren vereinen, steht in der Festschrift. Der Eintritt kostet 12 Euro.

Den Abschluss der Feier bildet am Montag, 12. September, ab 11 Uhr das traditionelle Festfrühstück mit Frühschoppen. Hier werden „Die Eichenberger“ für Stimmung sorgen. Sie spielen bereits zum Auftakt am Freitag und begleiten dabei das Aufhängen der Erntekrone im Festzelt. Am Montag nehmen sie die Gäste dann mit auf eine „stimmungsvolle Reise durch die vielseitige Welt der Blasmusik“. Die Eintrittskarte kostet 12 Euro, dazu gebucht werden kann das Festfrühstück für zusätzliche 9 Euro.

Mit einer Dauerkarte gibt es Zugang zu allen Veranstaltungen, sie kostet 35 Euro im Vorverkauf.

Tickets gibt es an den Vorverkaufsstellen Gemeindeverwaltung, Michaels Zierfischzucht, Gaststätte Waldmann (alle Hebenshausen), Fleischerei Bartels (Eichenberg Bahnhof), Autohaus Günther (Marzhausen), Tankstelle Honsel (Hohengandern) und bei Anna-Katrin Bergner (Hermannrode).  (nde)

Weitere Informationen und die Festschrift zum Herunterladen gibt es im Internet unter heimatfest-neu-eichenberg.de

Auch interessant

Kommentare