Firma Dietz AG aus Südhessen ist der Investor

Neu-Eichenberger Sondergebiet Logistik ist verkauft

+
So soll das Sondergebiet einmal aussehen.

Neu-Eichenberg. Das Sondergebiet Logistik in Neu-Eichenberg ist verkauft. Neuer Inhaber der gesamten, rund 800.000 Quadratmeter großen Fläche ist die Dietz AG.

Damit hat das größte zusammenhängende Logistikgebiet in der Region Nordhessen / Südniedersachsen einen neuen Besitzer.

Neu-Eichenbergs Bürgermeisterin Ilona Rohde-Erfurth teilt in einer Pressemitteilung dazu mit: „Seit 2009 besteht gültiges Baurecht für das Sondergebiet Logistik. Dass es nun – gemeinsam mit der Hessischen Landgesellschaft und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Werra-Meißner – gelungen ist, mit der Dietz AG einen deutschen namhaften Investor für die gesamte Fläche zu finden, ist für die Gemeinde Neu-Eichenberg sehr positiv.“

Die Erschließung des Logistikgebiets werde komplett durch den Investor übernommen. Die Gemeinde müsse somit keine weiteren Verbindlichkeiten für die Realisierung des Projektes eingehen, so Rohde-Erfurth. Und weiter: „Vielmehr wird sie durch den Verkauf komplett entschuldet.“

Seit Ende 2017 sei die Anzahl der Interessenten für die Fläche stark gestiegen. „In Fachkreisen wird der Standort als neuer logistischer Mittelpunkt Europas betitelt“, heißt es in der Mitteilung. Das habe zur Aufmerksamkeit von immer mehr größeren Unternehmen geführt – insbesondere aus dem Bereich Online-Handel. Hier würden in den kommenden Jahren stark steigende Umsätze erwartet.

„Ein Gesamtverkauf der Fläche und eine qualifizierte Entwicklung des Standortes halte ich für eine gute Lösung. Für den Landkreis ist dies sicherlich ein positiver Impuls, den wir begrüßen“, kommentiert Landrat Stefan Reuß den Verkauf des Gebiets.

Laut Rohde-Erfurth sei mit einer zügigen Erschließung und Bebauung zu rechnen, sofern das Land Hessen als Besitzer des größten Teils der riesen Fläche dem Kaufvertrag zustimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.