1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Neu-Eichenberg

Marcus Stolle wird Bürgermeister von Neu-Eichenberg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nicole Demmer

Kommentare

Neu-Eichenberg hat gewählt: Bei der gestrigen Bürgermeisterwahl hat sich Marcus Stolle durchgesetzt. Ab 1. Oktober ist er der neue Bürgermeister. Auf unserem Bild ist er mit Ehefrau Jacqueline zu sehen.
Neu-Eichenberg hat gewählt: Bei der gestrigen Bürgermeisterwahl hat sich Marcus Stolle durchgesetzt. Ab 1. Oktober ist er der neue Bürgermeister. Auf unserem Bild ist er mit Ehefrau Jacqueline zu sehen. © Nicole Demmer

Neu-Eichenbergs Bürger haben Marcus Stolle zum neuen Bürgermeister gewählt.

Neu-Eichenberg – Die Gemeinde Neu-Eichenberg bekommt einen neuen Bürgermeister. SPD-Kandidat Marcus Stolle setzte sich bei der Wahl am Sonntag mit 61,88 Prozent aller Stimmen gegen Alexandra Freiin von Bischoffshausen durch. Die Kandidatin, deren Wahlvorschlag von der Wählervereinigung Miteinander für Neu-Eichenberg getragen wurde, bekam 38,12 Prozent der Stimmen.

Nachdem mit Eichenberg Dorf und den Briefwählern die letzten beiden der acht Wahlbezirke ausgezählt waren, stand das vorläufige Ergebnis um 18.35 Uhr fest, das Gemeindewahlleiterin Nadine Junghans wenige Minuten später im Bürgertreff in Hebenshausen verkündete und Stolle mit „Willkommen im Team“ in seinem neuen Amt begrüßte.

„Ich freue mich sehr über das deutliche Wahlergebnis. Es war eine intensive und spannende Zeit“, kommentierte Stolle die Entscheidung der Neu-Eichenberger. Das Wahlergebnis gebe ihm Rückenwind für die neue Aufgabe. Nun gelte es, Gräben zu schließen und die Menschen in der Gemeinde wieder zusammenzuführen.

„Es ist natürlich schade“, sagte von Bischoffshausen, „ich hatte mit einem knapperen Ergebnis gerechnet“. Der Wahlentscheid sei jedoch Wählerwille, der die Lage in Neu-Eichenberg zeige.

Beide Kandidaten betonten in ihren Ansprachen kurz nach der Wahlverkündung, dass es ein fairer Wahlkampf gewesen sei. „Kommen Sie gut an und auf eine gute Zusammenarbeit“, sagte von Bischoffshausen, die dem Neu-Eichenberger Gemeindeparlament vorsteht. Stolle betonte, er werde in den kommenden sechs Jahre alles daran setzen, dem ihm vom Wähler übertragene Vertrauen gerecht zu werden. „Ich bin überzeugt, wir können viel bewegen, lassen Sie uns gemeinsam für Neu-Eichenberg etwas voranbringen.“

Rund 50 Menschen hatten sich im Bürgertreff und davor eingefunden, um die Verkündung zu verfolgen. Am schnellsten war der Bezirk Eichenberg Bahnhof ausgezählt, der um 18.12 Uhr das Ergebnis meldete.

Die meisten Stimmen vereinigte Stolle in Marzhausen auf sich, wo er 89,71 Prozent errang (von Bischoffshausen: 10,29 Prozent). In ihrem Heimatort Berge erzielte die Bürgermeisterkandidatin mit 54,88 Prozent ihr bestes Ergebnis (Stolle 45,12 Prozent).

Insgesamt gaben von den 1523 Wahlberechtigten in Neu-Eichenberg 66,91 Prozent ihre Stimme bei der Bürgermeisterwahl ab. (Nicole Demmer)

Auch interessant

Kommentare