Windräder rücken an Neuenrode heran

Neuenrode. Bei Neuenrode ist ein Windpark geplant, bei dem der übliche Mindestabstand zu Dörfern unterschritten würde.

Acht Häuser, 14 Einwohner und drei Windräder - so könnte die Zukunft in Neuenrode (Gemeinde Neu-Eichenberg) aussehen. Glücklich sind die Neuenröder mit den Plänen für ihren Wald nicht. Denn der Abstand der etwa 140 Meter hohen Windräder zu den Wohnhäusern darf die empfohlene 1000-Meter-Grenze unterschreiten.

Begründgung: Per Definition gilt Neuenrode nicht als Dorf, sondern als Weiler. Und für Einzelbebauungen im Außenbereich, die im Regionalplan Nordhessen nicht dem Siedlungsbestand zugeordnet sind, gilt ein geringerer Puffer als gerechtfertigt. Dagegen hat sich die Gemeindevertretung von Neu-Eichenberg nach der ersten Offenlegung des Teilregionalplans ausgesprochen. „Wir sind nicht gegen Windkraft, aber der Schutz der Menschen geht vor - auch wenn sie in einem Weiler leben“, sagt Bürgermeisterin Ilona Rohde-Erfurth. Berücksichtigt wurde der Einwand nicht. Das ist im überarbeiteten Plan zu sehen, der bis Ende Mai ausliegt. Ein Grund dafür könnte sein, dass bei Einhaltung des Abstands nur noch zwei der geplanten drei Windräder auf die Fläche passen würden, was das Ganze unwirtschaftlicher macht.

Möglicher Standort der Anlagen ist das Eichholz, eine rund 50 Fußballfelder (34,6 Hektar) große Waldfläche zwischen Hermannrode und Hebenshausen, die zu zwei Dritteln den Waldinteressenten gehört und zu einem Drittel in Privatbesitz ist. Bernd Wentrot, Vorsitzender der Waldinteressenten, ist mit der EAM-Natur und anderen potenziellen Betreibern im Gespräch. „Wir möchten, dass die Eichenberger etwas von den Mühlen haben. So soll der Firmensitz des Betreibers vor Ort sein, damit Gewerbe- und Grundsteuereinnahmen anfallen.“ Ob sich im Eichholz jemals Windräder drehen, hängt aber noch von anderen Faktoren ab. Unter anderem müssen Gutachten bescheinigen, dass genug Wind weht und es keine Konflikte mit Natur- und Artenschutz gibt.

Mehr zum Thema lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der Witzenhäuser Allgemeine

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.