1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Erlös aus Märchenaufführung kommt Voltigiergruppe Altefeld zugute

Erstellt:

Von: Emily Spanel

Kommentare

Die Voltigiergruppe des Reit- und Fahrvereins Altefeld freut sich über die neue Ausstattung der Voltigierpferde Pepsi und Elen.
Die Voltigiergruppe des Reit- und Fahrvereins Altefeld freut sich über die neue Ausstattung der Voltigierpferde Pepsi und Elen. © Voltigiergruppe Altefeld

Neue Gurte: Der Erlös aus ihrer Märchenaufführung kommt der Voltigiergruppe Altefeld zugute.

Altefeld – Nach einer kurzen Winterpause über die Feiertage hat mit Beginn des Januars das Training der Voltigierkinder des Reit- und Fahrvereins Altefeld wieder begonnen. Alle Gruppenmitglieder, Kinder wie auch Trainer, waren sehr gespannt auf das neue Equipment, mit dem die Voltigierpferde Pepsi und Elen ausgestattet wurden.

Rückblick: Anfang Dezember führten die Voltigierkinder, die aus verschiedenen Ortschaften des Südringgaus, des Ringgaus und aus dem thüringischen Ifta kommen, das Märchen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ in Altefeld auf. Sie erfuhren dabei viel Unterstützung durch ihren Verein, durch Eltern, Großeltern und die Bewohner ihrer Dörfer (wir berichteten). Die Aufführung war ein voller Erfolg und noch Wochen danach in aller Munde.

Eintritt und Verpflegung waren bei dieser Veranstaltung frei, doch wurde um eine Spende für die Anschaffung eines neuen, professionellen Voltigiergurtes gebeten.

Als die Spendenboxen geleert wurden, war die Freude groß und die Verantwortlichen setzten sich rasch zusammen, um die Verwendung des Spendengelds zu diskutieren.

Sie entschieden sich ziemlich schnell dafür, nicht nur für ein Pferd, sondern für beide Pferde „neue“ – zwar gebrauchte, aber sehr gut erhaltene – Profigurte anzuschaffen.

Im Januar war es dann endlich soweit, und die erste Trainingsstunde mit dem neuen Equipment konnte beginnen. Sehr schnell war zu sehen, dass die neuen Gurte und Pads den Rücken der Pferde viel besser entlasten, sodass sie gelöster an der Longe gehen. Und die aktiven Kinder waren erstaunt, welche sportlichen Übungen plötzlich möglich sind, die vorher undenkbar waren.

Ein Dankeschön sagen alle Akteure und insbesondere die Voltigierkinder noch einmal allen Menschen, die diese Sache mit ihrem Tun oder ihren großzügigen Spenden unterstützt haben.

An die Gruppe herangetragen worden ist in den vergangenen Wochen häufig die Frage, ob es in diesem Jahr wieder eine Märchenaufführung mit den Voltigierkindern zusammen mit Pferden, Kutsche, Pony, Esel und Livemusik geben wird. Das, so ist einer Pressemitteilung zu entnehmen, werde mit einem eindeutigen Ja beantwortet.  red/esp

Auch interessant

Kommentare