1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Neuer Kurs zur Kindertagespflege beginnt im März

Erstellt:

Von: Eden Sophie Rimbach

Kommentare

Mit dem Banner: (von links) Lucia Schäfer, Diana Osterburg, Gudrun Lang , Christina Manegold (FBS-Kindertagespflege) und Birgit Elbracht (stellvertretende Leiterin FBS).
Mit dem Banner: (von links) Lucia Schäfer, Diana Osterburg, Gudrun Lang , Christina Manegold (FBS-Kindertagespflege) und Birgit Elbracht (stellvertretende Leiterin FBS). © privat/nh

Werra-Meißner – Noch freie Plätze gibt es im neuen Qualifizierungskurs für Kindertagespflegepersonen im Werra-Meißner-Kreis. Er beginnt am Feitag, 3. März, und dauert etwa ein halbes Jahr.

Der Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen im Kreis ist aktuell sehr groß. Das teilt Diana Osterburg von der Kindertagespflege Werra-Meißner, Ev. Familienbildungsstätte Werra-Meißner (FBS)/Mehrgenerationenhaus, mit. Die Kindertagespflege ist neben den Kindertagesstätten eine anerkannte Betreuungsform für Kinder. Kleine Gruppengrößen und dadurch individuelle Betreuungen sind eines ihrer Merkmale.

In der FBS gibt es den Fachbereich der Kindertagespflege seit 1998. Die anerkannte und nach dem Curriculum des Deutschen Jugendinstituts (DJI) angebotene Qualifizierung wird von der FBS in Zusammenarbeit mit dem Werra-Meißner-Kreis geleistet. Das gilt auch für die Beratung von Eltern und Kindertagespflegepersonen.

„Gemeinsam möchten wir mit diesem Banner auf die Möglichkeiten der Kinderbetreuung bei Tagesmüttern und Tagesvätern aufmerksam machen“, erklärt Gudrun Lang, Leiterin der FBS. Sie fügt hinzu: „Wir verleihen dieses Banner auch gern an Kommunen, die vielleicht noch einmal besonders auf diese Form der Kinderbetreuung hinweisen wollen. Als Blickfang kann es vor Ort aufgehängt werden.“

Die Teilnahme ist kostenfrei

Lucia Schäfer ist Mitarbeiterin der FBS und Leiterin der Qualifizierung. Sie freue sich auf viele Interessierte bei der neuen Qualifizierung. „Die Teilnahme ist kostenfrei und es ist möglich, sie neben einer Berufstätigkeit zu absolvieren“, so Lucia Schäfer. „Bei Bedarf bieten wir auch eine Kinderbetreuung an.“

Der Kurs findet in der Regel am Freitag- und Samstagvormittag statt. Für März und Juli sind zwei Kompaktwochen geplant. Während dieser Zeit finden die Veranstaltungen von Montag- bis Freitagvormittag statt. Geplant sind sie für den Zeitraum vom 6. bis zum 17. März und vom 3. bis zum 14. Juli.

Nach Abschluss erhalten die Teilnehmer ein bundesweit gültiges Zertifikat und die „Erlaubnis zur Kindertagespflege“ gemäß SGB VIII (Sozialgesetzbuch). Damit sei der Einstieg in die Tätigkeit als Kindertagespflegeperson ab August möglich.  

Weitere Informationen Fachberatung Kindertagespflege (FBS), Tel.: 0 56 51/3 37 70 03 oder auf kindertagespflege-wmk.de

Auch interessant

Kommentare