„Urlaub auf Onango-War“: Hoaderlümpchen begeistern ihr Publikum an zwei Abenden im Bürgerhaus

Nicht nur etwas für Kinder

Überlegen, was sie mit den Eindringlingen auf der Insel anstellen sollen: Würgeschlange Jürgen (Moritz Engel) und Anophelesfliege Anophi (Arian Gucati). Foto: Goldmann

Laudenbach. Mit ihrem neuen Stück „Urlaub auf Onango-War“ begeisterten die Hoaderlümpchen am Freitag- und Samstagabend gut 300 Zuschauer im Bürgerhaus in Laudenbach. Beide Veranstaltungen waren ausverkauft.

Seit Mai haben sich die 19 Kinder und Jugendlichen einmal in der Woche zum Proben getroffen. Und das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Das ständige Lachen aus den Reihen der Kinder im Publikum bestätigt die monatelange Arbeit der kleinen Darsteller.

„Urlaub auf Onango-War“ handelt von Dr. Charles Hambeck (Till Heinemann) und seiner zehnjährigen Tochter Lucy (Lara Bartnick), die ihrem Vater verkündet, dass sie nach den Ferien nicht versetzt wird. Da sieht es um die Stimmung des Vaters natürlich wenig rosig aus. Hatte er doch einst einen Saft erfunden, der Tiere und Pflanzen zum Sprechen bringen kann, kriegt er jetzt nicht die einfachsten Formeln zustande.

Zwei neugierige Cousinen

Und dann sind da auch noch die zwei neugierigen Cousinen Camilla Doubledott (Jana Heinemann) und Virginia Dunnbee (Nina Arnold), die nach dem unerklärlichen Verschwinden von Lucys Mutter ein Auge auf den Doktor geworfen haben.

Als die beiden Cousinen bei einem überraschenden Besuch den zerstreuten Zustand des Professors bemerken und Hund Bonny (Alina Bartnick) plötzlich anfängt zu sprechen, zweifeln die Cousinen daran, ob der Doktor es schafft, allein ein Kind zu erziehen. „Sie können ihrem Kind ja nicht mal einen Urlaub bieten“, sagt Virginia.

Um dem Gezeter ein Ende zu bereiten, gibt der Doktor eine Forschungsexpedition kurzerhand als Urlaubsreise auf die Insel Onango-War aus. Dort mit einem Heißluftballon und irrtümlicherweise auch den beiden Cousinen im Gepäck bruchgelandet, müssen sie sich gegen viele Tiere und eigenartige Gestalten behaupten.

Da sind die zwei schwarzen Boxer Baba (Maxim Wille) und Bubu (Luisa Wettlaufer), Würgeschlange Jürgen (Moritz Engel), Anophelesfliege Anophi (Arian Gucati), die beiden Gestalten Ticki und Tacka (Isabell Füllgraf und Anna Range), Krokodil Onkel Rock (Luka Pflüger) und Panther Jimmi-Lee (Tim Füllgraf), die den Neuankömmlingen drohen. Doch wer ist dieser Meister, von dem alle ständig sprechen?

Es kommt zum Unausweichlichen: Die Urlauber werden von zwei Geheimagenten (Jannek und Valentin Siebold) des Meisters gefangen genommen. Dieser war vor Jahren auf der Suche nach der Formel des Glücks verschwunden und hatte Lucys Mutter Jane (Leonie Schwarz) als Gefangene genommen, um ihm diese Formel zu verraten. Im Gefängnis, das von den Gefängniswärtern Pinky und Punk (Leonie Ospalski und Elian Scheibe) bewacht wird, kommt es zum großen Wiedersehen. Alle gemeinsam schaffen es, den Meister schlussendlich festzunehmen.

Doch ein Versprechen muss der Doktor noch einlösen: Den Urlaub auf Onango-War.

Von Jasmin Goldmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.